Ausbildungsberuf:
Stadtsekretär-Anwärterin/-Anwärter

Stadtsekretärin reicht ein Dokument


Allgemeine Infos zum Verlauf der Ausbildung:

Die zweijährige Ausbildung zur Stadtsekretärin/zum Stadtsekretär erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf und gliedert sich in einen theoretischen und einen fachpraktischen Teil. Der theoretische Unterricht findet zwei- bis dreimal wöchentlich im Studieninstitut Emscher-Lippe in Dorsten statt und erfolgt damit parallel zur praktischen Ausbildung in den verschiedenen Dienststellen der Stadtverwaltung.

Die Ausbildung beginnt grundsätzlich im August des jeweiligen Einstellungsjahres. Während dieser lernen Sie zahlreiche Rechts- und Verwaltungsvorschriften aus den unterschiedlichen Rechtsgebieten kennen. Die enge Verzahnung von theoretischen und praktischen Lerninhalten ermöglicht es Ihnen, erworbene Fähigkeiten und Kenntnisse direkt im täglichen Verwaltungsgeschehen anzuwenden und diese zusammen mit den erforderlichen Arbeitstechniken in ein praktisches Verwaltungshandeln umzusetzen.

Am Ende der Ausbildung absolvieren Sie eine Abschlussprüfung, welche sowohl aus einem schriftlichen als auch aus einem praktischen Teil besteht. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung erwerben Sie die Befähigung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (vorm. mittlerer nichttechnischer Verwaltungsdienst).

Informationen zur Ausbildungsvergütung finden Sie hier.


Ihre Ausbildungsinhalte:
U. a. folgende Unterrichtsfächer:
- Verwaltungsrecht
- Zivilrecht
- Staats- und Europarecht
- Kommunalrecht
- Öffentliche Finanzwirtschaft
- Rechnungswesen

Stadtsekretärin vor dem StandesamtStadtsekretärin am Telefon


Wir bieten:
- Eine abwechslungsreiche Ausbildung mit vielfältigen Aufgaben- und
  Einsatzbereichen
- Eine Tätigkeit, bei der Sie einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben
  leisten
- Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf
- Flexible Arbeitszeitmodelle


Wir erwarten
:
- Mind. Fachoberschulreife
- Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der europäischen Union
- Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache
- Verantwortungsbewusstsein
- Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Freude am Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern

Ihre Perspektiven:
Zunächst arbeiten Sie als Mitarbeiter/in der Sachbearbeiterin/des Sachbearbeiters; später auch selbst als Sachbearbeiter/in. Auch ein Aufstieg in die Laufbahngruppe 2 (vorm. gehobener Dienst) ist möglich.


- Erfahrungsbericht


Ansprechpartnerinnen für Ausbildungsberufe sind:

Nadine Baukholt
Personalabteilung
Altes Rathaus, Zimmer 207
Willy-Brandt-Platz 2
45964 Gladbeck
Tel.: 02043/992060

Stefanie Kulik
Personalabteilung
Altes Rathaus, Zimmer 207
Willy-Brandt-Platz 2
45964 Gladbeck
Tel.: 02043/992336

E-Mail: Ausbildung@Stadt-Gladbeck.de

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht