Ausbildungsberuf:
Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter

Allgemeine Infos zum Verlauf der Ausbildung:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Sie gliedert sich in Theorie und Praxis. Der praktische Teil der Ausbildung wird auf der Lehrrettungswache der Feuer- und Rettungswache der Stadt Gladbeck und zum Teil in Krankenhäusern absolviert.

Die theoretische Ausbildung wird durch die Rettungsschule Vest mit Sitz in Marl durchgeführt. Die Ausbildung ist in verschiedene Ausbildungsabschnitte gegliedert.

Die Ausbildung zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter soll entsprechend dem allgemein anerkannten Stand rettungsdienstlicher, medizinischer Erkenntnisse fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zur eigenverantwortlichen Durchführung und teamorientierten Mitwirkung insbesondere bei der notfallmedizinischen Versorgung und dem Transport von Patientinnen und Patienten vermitteln.


Ihre Ausbildungsinhalte:
-
E
igenverantwortliche Durchführung medizinischer Maßnahmen (auch invasive)
- Herstellung und Sicherung der Transportfähigkeit, Kommunikation mit Patientinnen
  und Patienten, im Team und mit anderen am Einsatz beteiligten Dritten
- Dokumentation und Qualitätssicherung der Arbeit
- Hygienearbeiten und Pflegemaßnahmen an medizinischen Hilfsmitteln und
  technischen Geräten

Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter begleiten Rettungs- und Krankentransporte und helfen Menschen bei akuten Erkrankungen oder in lebensbedrohlichen Situationen. Sie haben daher viel Kontakt zu Menschen in besonderen Lebenslagen, denen Sie tröstend, beruhigend und helfend zur Seite stehen müssen. Oft wissen sie nicht genau, was sie an den verschiedenen Einsatzstellen erwarten wird und müssen dennoch schnelle, qualifizierte und verantwortungsvolle Entscheidungen treffen.



Wir bieten:
- Verantwortungsvolle Aufgaben
- Eine breitgefächerte Ausbildung
- Kameradschaft
- Ausbildungsvergütung nach dem TVAöD-Pflege i. H. v.
  derzeit 1.140,69 € brutto pro Monat im 1. Ausbildungsjahr



Wir erwarten:
- Mind. Fachoberschulreife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener
  zweijähriger Berufsausbildung
- Gesundheitliche und körperliche Eignung (wird vom betriebsärztlichen Dienst
  festgestellt)
- Hohe soziale Kompetenz
- Teamfähigkeit
- Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag (das Führungszeugnis ist
  noch nicht den Bewerbungsunterlagen beizufügen)
- Sportabzeichen in bronze (nicht älter als 1 Jahr, nachzuweisen
  bis zum Vorstellungsgespräch)

Der Besitz der Fahrerlaubnisklasse B ist wünschenswert.

Ihre Perspektive:
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist bei Eignung und entsprechendem Bedarf eine Ausbildung zur Brandmeisterin/zum Brandmeister möglich.



Ansprechpartnerinnen für Ausbildungsberufe sind:

Nadine Baukholt
Personalabteilung
Altes Rathaus, Zimmer 207
Willy-Brandt-Platz 2
45964 Gladbeck
Tel.: 02043/992060


Stefanie Kulik
Personalabteilung
Altes Rathaus, Zimmer 207
Willy-Brandt-Platz 2
45964 Gladbeck
Tel.: 02043/992336

E-Mail: Ausbildung@Stadt-Gladbeck.de

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht