Pressenews Archiv

Pressenews

Beginndatum
20.09.2012
Titel
„Der dressierte Mann“
Einleitung
Die Komödie „Der dressierte Mann“ von John von Düffel nach der gleichnamigen Streitschrift von Ester Vilar zeigt das Theater an der Kö Düsseldorf am Dienstag, 2. Oktober, 20 Uhr, in der Mathias-Jakobs-Stadthalle.
Haupttext

Vor 40 Jahren sorgte das Buch für hoch emotionalisierte Pro- und Contra-Diskussionen und war der Aufreger in jedem emanzipierten Haushalt. Verbissenheit, Zorn und Bitterkeit sind zwar mittlerweile verflogen, aber Vilars Gedanken und Beobachtungen über das Verhältnis der Geschlechter haben nichts von ihrer Brisanz und Schärfe eingebüßt, nur dass man heute komödiantisch damit spielen und sie weiterspinnen kann, wo früher Glaubenskriege tobten.

Die Story: Ein Mann zwischen Lebenspartnerin, Schwiegermutter und eigener Mutter. Ein Mann, der versucht, ein ganz normales Leben zu führen. Ein Mann eingekeilt zwischen den Theorien der Emanzipation und der Lebenswelt einer glücklichen Hausfrau und Zahnarztgattin. Ein Mann, der trotzdem glaubt, frei zu sein in seinen Entscheidungen. Das ist Bastian – und er weiß nicht, dass er ein dressierter Mann ist.

Ausgerechnet an dem Abend, als Bastian sie mit einem selbst zubereiteten Fünf-Sterne-Candle-Light-Dinner und dem Verlobungsring daheim erwartet, wird es für Helen etwas später bei der Arbeit. Der Chef hat ihr den Job als Chief Executive Officer angeboten, auf den Bastian selbst insgeheim spekuliert hatte. Statt Romantik gibt es jetzt eine handfeste Beziehungskrise, denn welcher Mann erträgt es schon, wenn die Partnerin auf der Karriereleiter an ihm vorbeizieht? Da treten plötzlich ungebeten die beiden Mütter auf den Plan: die Radikalemanze und die Zahnarztgattin in dritter Ehe wissen beide, wie man Männer zu behandeln hat, allerdings auf ganz unterschiedliche Weise.

Unter der Regie von René Heinersdorff spielen Karin Dor, Marianne Rogée, Martina Dähne und Stephan Schleberger. Karten gibt es an der Stadthallenkasse und in den Ticketshops. Eintritt: 22 €, 20 € und 18 € (ermäßigt 11,50 €, 10,50 € und 9,50 €).



Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht