Pressenews Archiv

Pressenews

Beginndatum
19.09.2017
Titel
Bundestagswahl am 24. September 2017
Einleitung
Am kommenden Sonntag findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt. In Gladbeck sind rd. 54.500 Bürgerinnen und Bürger zum Wahlgang aufgerufen. Bis zum 22.09.2017 können die Wahlberechtigten noch vorab per Brief ihre Stimmen abgeben.
Haupttext

Das Briefwahlbüro der Stadt Gladbeck, Neues Rathaus, Zimmer 061, Willy-Brandt-Platz 2, ist bis zum Wahltag noch zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag, den 18.09.2017: 08.00 - 16.30 Uhr,
Dienstag, den 19.09.2017: 08.00 - 16.30 Uhr,
Mittwoch, den 20.09.2017: 08.00 - 16.30 Uhr,
Donnerstag, den 21.09.2017: 08.00 - 17.30 Uhr,
Freitag, den 22.09.2017: 08.00 - 18.00 Uhr.

Alle Briefwähler/innen sollten aber bitte daran denken, die roten Wahlbriefe frühzeitig zurück zu schicken, da nicht rechtzeitig eingegangene Briefwahlstimmen nicht gewertet werden. Der Gesetzgeber hat die Eingangsfrist für die roten Wahlbriefe auf Sonntag, den 24.09.2017, 18.00 Uhr, terminiert. Die roten Wahlbriefe müssen daher bis spätestens Freitag, den 22.09.2017, zur Post aufgegeben werden, um noch fristgerecht im Wahlbüro einzugehen. Sollte ein rechtzeitiger Versand per Post nicht mehr möglich sein, können die Wahlbriefe bis zum Wahlsonntag um 18.00 Uhr noch in die Hausbriefkästen des Rathauses am Willy-Brandt-Platz eingeworfen werden.

Das Wahlbüro weist darauf hin, dass bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch am Samstag, dem 23.09.2017, von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, sowie am Wahlsonntag von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr, Briefwahlunterlagen ausgestellt werden können. Die Ausgabestelle ist im Alten Rathaus ausgeschildert.



Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht