Pressenews Archiv

Pressenews

Beginndatum
19.05.2017
Titel
Forum Deutscher Musikhochschulen in der Stadthalle
Einleitung
Auf Einladung des Kulturamtes wird am Dienstag, 30. Mai um 20 Uhr das Xylinos Quintett in der Mathias-Jakobs-Stadthalle den Besucherinnen und Besuchern ein besonderes Konzerterlebnis bereiten.
Haupttext

Zum Abschluss der 29. Saison im Rahmen der Konzertreihe „Forum Deutscher Musikhochschulen“ konnte der Künstlerische Leiter Heinz Ilaender zusammen mit den Studentinnen und Studenten der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin ein interessantes Programm zusammenstellen.

Zu hören sein wird „Summer Music op. 31 für Bläserquintett“ von Samuel Barber (1910-1981), der dieses Stück im Jahr 1956 auf Bestellung der Chamber Music Society of Detroit komponierte. Es zeigt zum einen, wie moderat Barber mit den dissonanten Möglichkeiten seiner Zeit umging; zum anderen zeugt es von der Ästhetik des Komponisten, der auch hier schrieb, „was er fühlte“.

Es folgt das „Quintett D-Dur Nr. 3 op. 91“ des böhmischen Komponisten Anton Reicha (1770-1836), das er seinem Freunde Chevalier de la Combe, Oberst der Artillerie, 1818 gewidmet hat. Es wurde für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott geschrieben.

Malcolm Arnold (1921-2006) war ein britischer Komponist und auch als Oscar-Preisträger für die Filmmusik zu „Die Brücke am Kwai“ bekannt. Die „Three Shanties für Bläserquintett“ schrieb er als junger Orchestermusiker mit 22 Jahren, noch vor seiner endgültigen Entscheidung für eine Komponistenlaufbahn.

Anschließend interpretiert das im Jahr 2014 gegründete Xylinos Quintett das „Quintett Nr. 1“ des aus Le Mans stammenden Komponisten Jean Françaix (1912-1997). In seiner unprätentiösen Anlage und den witzigen Pointen ist das Quintett ein typischer Françaix. Jeder der vier Sätze folgt einem klassischen Formmodell, das freilich persifliert wird.

Zum Abschluss dieses Konzertes wird den Zuhörerinnen und Zuhörern noch eine besondere Komposition geboten: die „Suite popular brasileira“ des im Jahr 1938 in Sẵo Paulo geborenen Komponisten, Arrangeur und Dirigenten Julio Medaglia.

Karten zum Preis von 7,50 € (inkl. Gebühren) erhalten Sie an allen bekannten Ticketshops und an der Stadthallenkasse, Friedrichstr. 53, Gladbeck, Tel. 02043/99-2682, Kassenzeiten: Montag bis Donnerstag von 10 bis 13 Uhr. Ermäßigungen sind möglich.

Weitere Infos unter Tel. 02043/99-2628.



Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht