Pressenews Archiv

Pressenews

Beginndatum
21.03.2014
Titel
Feuchtigkeit und Schimmel in Wohnräumen – Vortrag der Verbraucherzentrale NRW
Einleitung
Schimmelsporen gehören zur natürlichen Umwelt und sind in der Raumluft immer enthalten. Von Schimmelpilzen können jedoch Gesundheitsgefahren, z.B. durch allergische Reaktionen, ausgehen, wenn die Sporen in zu großer Zahl eingeatmet werden.
Haupttext

Dazu Dr. Dieter Briese und Katrin Knur vom Umweltreferat der Stadt Gladbeck: „Auch wenn Betroffene nicht gern darüber sprechen, Schimmel kommt in jedem fünften deutschen Haushalt vor. Besonders bei Schimmelbefall in häufig genutzten Räumen oder in Kinderzimmern besteht dringender Handlungsbedarf.“

Über Ursachen und Handlungsmöglichkeiten beim Vorkommen von Schimmel und Feuchtigkeit in Wohnräumen informiert Referent Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW am Donnerstag, 27. März, 19 Uhr, in den Räumen der AWO Begegnungsstätte in Gladbeck-Zweckel, Dorstener Str. 11. Im Anschluss an den Vortrag bleibt auch Zeit für eine Diskussion. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu Heiz- und Lüftungsverhalten, zu Kostenreduktion durch Energieeinsparen und zu weiteren Themen gibt es beim Referat für Umwelt und Altlasten im Bürgermeisterbüro der Stadt Gladbeck über Katrin Knur, Telefon: 99-2303 oder per Mail: katrin.knur@stadt-gladbeck.de.



Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht