Pressenews

Pressenews

Beginndatum
13.03.2019
Titel
Energieeinsparberatung der Verbraucherzentrale
Einleitung
Es gibt eine Reihe von kleineren Sofortmaßnahmen, die einen dauerhaften und wirksamen Beitrag zur Energieeinsparung leisten.
Haupttext

„Die Seite stromspiegel.de gibt eine Orientierung zum persönlichen Stromverbrauch im Vergleich zu anderen Haushalten ähnlicher Größe“, sagt Katrin Knur, Klimaschutzmanagerin der Stadt Gladbeck. Beispielhafte Maßnahmen sind:

  • Sparduschkopf verwenden: ca. 20 Euro Invest, Warmwasserverbrauch fast halbieren – das ist eine realistische Bilanz für einen Sparduschkopf. Gerade bei Durchlauferhitzern in Mehrpersonenhaushalten kann sich das durchaus dreistellig im Geldbeutel bemerkbar machen, und zwar jedes Jahr. Komforteinbußen verhindert der Duschkopf, indem er Luft unter das Wasser mischt. Wichtig allerdings: Manche Durchlauferhitzer funktionieren nicht mit allen Sparbrausen.
  • LED einsetzen: Fast jeder weiß, dass LED Strom sparen, aber kaum jemand macht sich klar, wie viel: 80 Prozent weniger verbrauchen sie im Gegensatz zu Halogenlampen. Klare Sparkandidaten also, und längst nicht mehr nur in kalten Weißtönen leuchtend. Da LED länger halten als Halogenlampen, hat man nach dem Umstieg für viele Jahre Ruhe.
  • Bei Neugeräten auf Stromverbrauch achten: Wer zum Beispiel Kühlschrank oder Waschmaschine neu kauft, sollte auf die beste Energieeffizienzklasse achten. Das muss nicht einmal extra kosten – die sparsamen Geräte sind längst nicht immer die teuersten. Umgekehrt gilt allerdings: Wer für ein vermeintliches Schnäppchen ein Auge zudrückt und eine geringe Effizienz in Kauf nimmt, zahlt am Ende drauf. Denn hohe Verbrauchskosten fressen die Anschaffungsersparnis mit der Zeit auf und schlagen dann noch jahrelang zu Buche.

Die Chance zur persönlichen Beratung besteht wieder am Mittwoch, 20. März. In halbstündigen Einzelterminen geht Architektin Petra Kerstan von der Verbraucherzentrale NRW gezielt auf die Fragen der Ratsuchenden ein. In den Räumen des Stadtteilbüros Stadtmitte Gladbeck (Goethestraße 44, 45964 Gladbeck) findet die Beratung zwischen 15 Uhr und 18 Uhr statt. Ein Termin kann unter Tel. 99-2303 oder energieberatung@stadt-gladbeck.de vereinbart werden.



Zum Pressenews Archiv

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht