Pressenews

Pressenews

Beginndatum
08.03.2019
Titel
Schneelöwenflagge weht vor dem Rathaus
Einleitung
Die „Schneelöwenflagge“, Symbol für das freie Tibet, wird auch in diesem Jahr wieder am 10. März gehisst, um ein Zeichen für die Rechte der Tibeter zu setzen.
Haupttext

Bereits zum 23. Mal beteiligen sich die „Tibet-Initiative Gladbeck e.V.“ und die Stadt Gladbeck an dieser weltweiten Solidaritätsaktion. Mit der Aktion wird gegen Menschenrechtsverletzungen und die Zerstörung der tibetischen Kultur, Religion und nationalen Identität sowie für die Gewährung des Rechts auf Selbstbestimmung der Tibeter protestiert.
In diesem Jahr jährt sich zum 60. Mal der Jahrestag des tibetischen Aufstands im Jahr 1959. 1950 wurde das bis dahin souveräne Tibet von der Volksrepublik China völkerrechtswidrig besetzt und 1951 annektiert. Der verzweifelte Widerstand des tibetischen Volkes gegen die Okkupanten fand am 10. März 1959 in einem Aufstand in Lhasa, der Hauptstadt Tibets, seinen tragischen Höhepunkt. Nach offiziellen chinesischen Angaben kamen dabei 87.000 Tibeter ums Leben. Sie machen jedoch nur einen minimalen Anteil der Opfer aus, die die Jahrzehnte der Gewaltherrschaft forderten. Die kommunistischen Besatzer zerstörten seither über 6.000 Klöster, Tempel und andere Kulturdenkmäler. Sie unterdrücken nach wie vor die tibetische Sprache, Kultur und Religionsausübung. Weitere Informationen gibt es unter www.tibet-initiative.de.



Zum Pressenews Archiv

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht