Pressenews

Pressenews

Beginndatum
24.01.2019
Titel
Neubau der Brücke Beethovenstraße startet
Einleitung
Der Neubau der Brücke Bethovenstraße startet in der kommenden Woche: Ab dem 28. Januar wird die Baustelleneinrichtungsfläche auf der Westseite, u.a. für Container und als Lagerfläche, an der Haydnstraße eingerichtet.
Haupttext

Als weitere Fläche wird zudem auf der Ostseite der Bahnhofsvorplatz genutzt. Anschließend wird im April eine Behelfsbrücke errichtet, die voraussichtlich nach Ostern eingebaut werden soll. Hierfür muss die Brücke erstmals circa eine Woche für den Verkehr komplett gesperrt werden. Der Verkehr wird dann über die Feldhauser und die Tunnelstraße umgeleitet.
In der Folge werden die Versorgungsleitungen über die Behelfsbrücke gelegt. Für die Straßenquerungen dieser Versorgungsleitungen müssen tageweise die umgebenden Straßen gesperrt werden. Dies betrifft neben der Haydn- und Beethovenstraße auch eine weitere Wegeverbindung.
Britta Pleiss, Abteilungsleiterin Straßenwesen im Ingenieuramt, weist auf ein besonderes Problem hin: „Die Feldhauser Straße muss zu diesem Zeitpunkt auch gesperrt werden, da dort die Gasleitung queren muss. Hier ist noch nicht ganz klar, ob es zu einer Vollsperrung kommt oder mit einer Baustellenampel gebaut wird.“
Voraussichtlich ab Ende Mai wird es dann zu einer Komplettsperrung der Brücke Beethovenstraße bis zum Bauende im Winter 2020 kommen. Dann beginnt der Abriss der Brücke. „Angedacht ist es, die Brücke in nächtlichen Sperrpausen der Gleise über fünf Wochen abzutragen, alternativ versuchen wir, den Zugverkehr an einem Wochenende tagsüber komplett zu sperren und den Abriss an einem Wochenende durchzuführen“, erklärt Pleiss. In letzterem Fall würde ein Schienenersatzverkehr für die Bahnfahrer gestellt. Nach dem Abriss werden die neuen Widerlager hergestellt, anschließend die Spannbetonfertigteile aufgelegt und die Brücke vervollständigt: Neben Gehwegen und Fahrbahn wird auch der Straßenbau angepasst und der Anschluss östlich an den Kreisverkehr sowie westlich an die Beethovenstraße hergestellt.
Bevor die Freigabe der neuen Brücke voraussichtlich Ende 2020 erfolgen kann, müssen die Versorgungsleitungen zurück über die neue Brücke gelegt und die Behelfsbrücke zurückgebaut werden. Im Zuge der Brückenbaumaßnahme, wird in der der Beethovenstraße zudem der Kanal von der Brücke in Richtung Gluckstraße erneuert. Während der gesamten Bauarbeiten können Fußgänger und Radfahrer immer die Gleise queren, entweder über die alte Brücke oder über die Behelfsbrücke. Der Zugang zu den Bahnsteigen ist ebenfalls durchgängig möglich. Die Zufahrt zu den Geschäften wird aufrechterhalten, bei Einschränkungen – z.B. wenn eine Einfahrt gepflastert wird – werden diese direkt mit den Betroffenen abgesprochen. Rettungsfahrten der Feuerwehr werden grundsätzlich sichergestellt.
Generell steht Lars Neubauer aus dem Ingenieuramt als Ansprechpartner unter Tel. 99 2507 bei Problemen und Hinweisen zur Verfügung. Aktuelle Informationen finden Interessierte auch auf gladbeck.de im Bereich „Leben und Wohnen“ unter „Ingenieuramt“, „Baustellen in Gladbeck“.



Zum Pressenews Archiv

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht