Pressenews

Pressenews

Beginndatum
22.10.2018
Titel
Neue Schiedspersonen gesucht
Einleitung
Die Stadtverwaltung sucht interessierte Frauen und Männer, die bereit sind, die ehrenamtliche Funktion einer Schiedsperson in Gladbeck-Mitte/Ellinghorst auszuüben.
Haupttext

Diese Tätigkeit dient der Entlastung der Gerichte bei Strafsachen, zum Beispiel Beleidigung, Hausfriedensbruch oder Sachbeschädigung; auch bürgerlich-rechtliche Streitigkeiten wie Schadensersatzansprüche, Schmerzensgeld sowie nachbarschaftliche Belange können durch eine Schiedsperson unbürokratisch beigelegt werden.
Um zerstrittene Parteien zu einigen und den sozialen Frieden unter ihnen wieder herzustellen, sollten die Bewerberinnen und Bewerber Menschenkenntnis und Verständnis mitbringen. Die darüber hinaus erforderlichen Kenntnisse werden durch Aus- und Fortbildung des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (BDS) vermittelt. Die Kosten hierfür, wie auch die Sachkosten (insbesondere eine Amtsraum- und Fallentschädigung), werden von der Stadt Gladbeck getragen.
Die Schiedspersonen werden vom Rat der Stadt Gladbeck für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Die Bewerberinnen und Bewerber müssen zwischen 30 und 70 Jahre alt sein und in Gladbeck-Mitte/Ellinghorst wohnen.
Bewerbungen können bis zum 12. November an den Bürgermeister, Ulrich Roland, Geschäftsstelle Rat und Bürger, Willy-Brandt-Platz 2, 45964 Gladbeck, gerichtet werden. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Ausführliche Informationen erhalten Interessierte bei Alexandra Lösing unter 02043/992243.



Zum Pressenews Archiv

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht