Pressenews

Pressenews

Beginndatum
01.10.2018
Titel
Gladbeck: Kein Platz für Nazi-Schmierereien!
Einleitung
„Wir sind zutiefst betroffen von den Vorkommnissen des letzten Wochenendes“, so Bürgermeister Ulrich Roland.
Haupttext

An verschiedenen Stellen in Gladbeck, wie der Stele in Wittringen, dem Tunnel unter der Humboldtstraße und der Moschee an der Wielandstraße wurden Nazi-Schmierereien entdeckt.

 An der Moschee an der Wielandstraße und an Nachbarhäusern wurden rechtsradikale Schmierereien gegen die Moschee-Gemeinde und türkischstämmige Gladbeckerinnen und Gladbecker hinterlassen. Der Bürgermeister drückt dem Moschee-Verein in einem Brief sein Bedauern über diese unsäglichen Vorfälle aus: „Die Täter wollen offensichtlich einen Keil zwischen Gladbeckerinnen und Gladbecker unterschiedlicher Herkunft treiben. Unabhängig von tagespolitischen Ereignissen ist dieses Verhalten völlig unakzeptabel. In Gladbeck gibt es keinen Platz für Rassismus und Ausgrenzung, Gladbeck ist und bleibt eine Stadt des toleranten Miteinanders!“

 

Am Wochenende kam es auch in Wittringen, an der Stele, die an die Opfer der Naziherrschaft erinnert, zu einem Zwischenfall. Hier wurde der Mord an sechs Millionen Juden während der Naziherrschaft in menschenverachtender Weise verharmlost. „Leider gibt es auch über sieben Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkrieges immer noch Menschen, die aus unserer Geschichte nichts gelernt haben, ja die Opfer selbst heute noch mit ihrem Verhalten verhöhnen“, bedauert Ulrich Roland.

 In den letzten Wochen wurden bereits vereinzelt an unterschiedlichen Stellen im Stadtgebiet Nazi-Symbole entdeckt. Auch im Tunnel unter der Humboldtstraße und dem dortigen Lebensmittelgeschäft wurden am Wochenende rechtsradikale Symbole hinterlassen. Alle Verschmutzungen auf städtischen Flächen wurden unverzüglich entfernt, um rechtem Gedankengut keinen Raum zu geben. Die Schmierereien wurden der Polizei und dem Staatsschutz mitgeteilt und werden von dort verfolgt.



Zum Pressenews Archiv

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht