Pressenews

Pressenews

Beginndatum
25.09.2018
Titel
Besuch aus dem Iran in Gladbeck: „Musiker der Welt im JeKits-Klassenzimmer“
Einleitung
Die JeKits-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk globaler Musik „Klangkosmos NRW“ ein Projekt entwickelt, bei dem Musiker aus aller Welt im JeKits-Unterricht zu Gast sind, um den Kindern eine unmittelbare und lebendige Begegnung mit Musikern aus anderen Kulturkreisen und ihrer Musik zu ermöglichen.
Haupttext

„JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist das landesweite Nachfolgeprogramm von „Jedem Kind ein Instrument“.
Der nächste Termin dieser Reihe findet am Freitag, 28. September, im Hauptgebäude der GGS Südparkschule, Münsterländer Straße 10, 45966 Gladbeck, von 10 bis 10.45 Uhr statt.
Die Kinder bekommen Besuch vom „Sepideh Raissadat Trio“ aus dem Iran. Im Sinne musikalischer Stiloffenheit möchte die JeKits-Stiftung den Kindern eine verstärkte Beschäftigung mit der Musik anderer Kulturen und das Kennenlernen von Liedern, Instrumenten und Rhythmen aus aller Welt ermöglichen. Um die große kulturelle Vielfalt der in NRW lebenden Familien und die damit verbundene musikalische Vielfalt in das JeKits-Programm einzubeziehen, startete die Stiftung das Projekt „Musiker der Welt im JeKits-Klassenzimmer“. Dabei kooperiert sie mit dem Netzwerk globaler Musik „Klangkosmos NRW“, welches es sich zur Aufgabe gemacht, eine nachhaltige Auseinandersetzung mit Musiken der Welt systematisch und landesweit zu ermöglichen. Die Künstler, die für dafür gewonnen werden konnten, sind auf Tournee in NRW und treten im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des Netzwerkes „Klangkosmos NRW“ in zumeist kleinen Ensembles in verschiedenen Städten der Region auf. An einem ausgewählten Tag besuchen sie eine JeKits-Grundschule, stellen den Kindern ihre (teils auch selbstgebauten) Instrumente vor und geben ein Workshop-Konzert. Den Kindern wird mit diesem Projekt eine unmittelbare und lebendige Begegnung mit Musikern aus anderen Kulturkreisen und ihrer Musik ermöglicht. Besonders interessant ist es, dass das Ensemblespiel in traditionellen Musiken der Welt oft ganz selbstverständlich ist und von Kindheit an in der Familie gelernt wird. Die Stiftung führt im laufenden Schuljahr zahlreiche Workshop-Konzerte mit ihren außerschulischen Kooperationspartnern in JeKits-Grundschulen durch, in denen Ensembles aus vielen verschiedenen Ländern zu Gast sind. Außerschulischer Kooperationspartner ist die Musikschule Gladbeck.
Informationen zu den Künstlern: Sepideh Raissadat - Junge Stimme persischer Musik 1980 wurde Sepideh Raissadat in Teheran geboren, nur ein Jahr nach der Islamischen Revolution, die die Frauenrechte stark einschränkte. Seit dem ist es Frauen verboten, öffentlich als Solistinnen aufzutreten. Dennoch begann sie im Alter von 9 Jahren, bei der berühmten persischen Sängerin Parissa das Repertoire der persischen klassischen Musik zu studieren. Ihr Hauptinstrument ist die Laute Setar. Die viersaitige persische Setar hat einen tiefen und zarten Ton, der die meditative Natur der persischen klassischen Musik prägt und Töne, Melodien, Erfahrungen mit der Natur und mystischen Überzeugungen kombiniert.
Als persische klassische Musikerin und Sängerin war Sepideh Raissadat immer frei, ihrer Liebe zur Musik nachzugehen. Aber als Künstlerin im Iran war sie für öffentliche Auftritte Einschränkungen unterworfen: So war sie 1999 die erste Sängerin, die im Iran nach der Islamischen Revolution von 1979 im Duett öffentlich sang und im Duo mit dem berühmten persischen Musiker und Komponisten Ostad Parviz Meshtakian spielte. Nach Beendigung ihres Studiums der Malerei im Iran übersiedelte sie nach Italien, um ihre künstlerische Ausbildung im Bereich Musik fortzusetzen. Sie studierte Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Ethnomusikologie an der Universität von Bologna. In Italien wurde sie vom Vatikan und verschiedenen italienischen Fernsehsendern eingeladen und trat als Solistin mit einem der ältesten italienischen Chöre auf. Sie spielte mit bekannten italienischen Musikern und wurde einem breiteren Publikum weiter bekannt. In den letzten Jahren setzte Sepideh Raissadat ihr Studium in Kanada mit der Erforschung vorislamischer persischer Musik fort. Als eine weltweit anerkannte Spezialistin für diese Musik arbeitet sie augenblicklich an ihrer wissenschaftlichen Doktorarbeit (PhD) mit dem Forschungsschwerpunkt sassanidische Musik. Die charismatische Sängerin mit samtiger Stimme und Setar wird in Begleitung von zwei weiteren persischen Meistermusikern auftreten. (Weitere Infos unter: www.klangkosmos-nrw.de.)
JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist ein kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule in Nordrhein-Westfalen. Es ist das landesweite Nachfolgeprogramm von "Jedem Kind ein Instrument", das im Jahr 2007 für das Ruhrgebiet entwickelt wurde. JeKits startete zum Schuljahr 2015/16 und wird durch das Land Nordrhein-Westfalen finanziert.
KONTAKT: Tanja Senicer, Kommunikation JeKits-Stiftung, Kortumstraße 17, 44787 Bochum, Telefon: 02 34 54 17 47-13, Fax: 02 34 54 17 47-99, E-Mail: tanja.senicer@jekits.de



Zum Pressenews Archiv

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht