Willkommen | Stadt Gladbeck

Aktuelles Gladbeck

Titel
Städtischer Haushalt für 2024 genehmigt
Bild

Einleitung
Landrat Bodo Klimpel als untere staatliche Verwaltungsbehörde hat die Haushaltssatzung und das Haushaltssicherungskonzept (HSK) für das laufende Jahr genehmigt.
Haupttext

Auf Grundlage der Genehmigung kann die Stadt Gladbeck nun den städtischen Haushalt 2024 zusammen mit dem Stellenplan und dem HSK öffentlich bekannt machen und in Kraft setzen. 

„Damit unterliegt die Stadt nun für das Jahr 2024 nicht mehr den Restriktionen der vor-läufigen Haushaltsführung, sodass wir finanziell und personalwirtschaftlich wieder voll handlungsfähig sind und weiter an der guten Lebensqualität für die Bürger:innen unserer Stadt arbeiten können“, betont Bürgermeisterin Bettina Weist. Denn die für 2024 geplanten Projekte und die notwendigen Stelleneinrichtungen können jetzt nach der erfolgten Genehmigung umgesetzt werden. 

Die Gesamtergebnisplanung für das Jahr 2024 hatte ein Minus von 16,8 Millionen Euro ausgewiesen. Wie bereits in den Vorjahren hat die Stadt Gladbeck den Haushaltsentwurf in sehr schwierigen Zeiten eingebracht. Für 2024 entfielen aber die Bilanzierungshilfen der Vorjahre, weitere Einsparungen und Steuererhöhungen kamen aufgrund der bereits erfolgten Kürzungen in den letzten Jahren und entsprechender Erhöhungen der Grundsteuer B nicht in Frage. 

Die Genehmigung ist unter der Maßgabe erfolgt, dass die Verwaltung weiter sparsam und wirtschaftlich arbeitet und so innerhalb eines zehnjährigen Zeitraums wieder ausgeglichene Haushalte erzielt. Laut vorgelegter Prognoserechnung kann dies ab dem Jahr 2031 gelingen. Die bilanzielle Überschuldung wächst in dem Planungszeitraum jedoch ohne dauerhafte und strukturelle Ausstattung seitens Land und Bund und ohne eine Lösung in der Altschuldenfrage weiter an. Die Ratsmitglieder hat die Bürgermeisterin deshalb in einem Schreiben an die Fraktionen um „weitere konstruktive Unterstützung unseres sicher noch lange andauernden Konsolidierungsprozesses“ gebeten. Auch betonen Bürgermeisterin Bettina Weist und Kämmerin Silke Ehrbar-Wulfen weiterhin gerade die Wichtigkeit der Lösung der Altschuldenfrage, um die finanzielle Stabilität der Stadt Gladbeck auch in Zukunft zu sichern.

Beginndatum
31.01.2024


Veranstaltungstipp
 
 Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht