Aktuelles Gladbeck

Titel
"Himmlische Zeiten" in der Stadthalle
Bild
Foto: Martin Sigmund
Einleitung
Am Montag, 5. Oktober, stellt sich die neue Revue "Himmlische Zeiten" des Parade-Kreativ-Teams Tilmann von Blomberg (Buch), Carsten Gerlitz (Liedtexte und musikalische Arrangements) und Katja Wolff (Kreative Entwicklung) um 20 Uhr in der Mathias-Jakobs-Stadthalle Gladbeck, Friedrichstr. 53, vor.
Haupttext

Einlass ist ab 19 Uhr.

Die Vorläufer-Produktionen "Heiße Zeiten" und "Höchste Zeit" waren große Publikumserfolge. In "Heiße Zeiten" kamen vier Damen zusammen, die seit zehn Jahren den Tücken der Menopause mit Tanz, Gesang und frechem Mundwerk begegneten und das Publikum zum Jubeln brachten. "Höchste Zeit" war es, sie in ein weiteres Abenteuer zu schicken, in dem der Beziehungs- und Hochzeitswahnsinn genüsslich demontiert wurde.

Und nun? Nun kommen "Himmlische Zeiten", denn das Leben endet ja nicht mit dem Happy End. Was bleibt nach Wechseljahren und später Scheidung, nach "Brigitte Woman" und "Dove Pro Age"? Die Autoren nähern sich dem Ernst des Alters mit dem gebotenen Unernst und verorten ihre Komödie in die Privatabteilung eines Krankenhauses.

Dort treffen die vier Frauen wieder aufeinander: die Karrierefrau, die ihren Managerposten mit einer kosmetischen Generalüberholung gegen die Konkurrenz verteidigen will, die Junge, die kurz vor Torschluss ihr zweites Kind bekommt, die Hausfrau, deren Rente nicht zum Leben und nur knapp zum Sterben reicht, und die Vornehme, die nach dem Zusammenstoß mit einem hart geschlagenen Golfball unter Gedächtnisstörungen leidet. Sie alle kämpfen mit dem Altwerden, mit den Symptomen des Verfalls, mit der Angst vor dem Ende und der Hoffnung auf ein Danach. Und sie tun das in gewohnt lakonisch-unterhaltsamer Weise, denn dieser Abend ist ein Fest für das Leben und für die Freundschaft. Liebenswerte Charaktere, schlagfertige Dialoge, urkomische Situationen und jede Menge Musik machen diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Mit neuen Texten versehene Hits wie "Tainted Love" und "That´s What Friends Are For" lassen die vier Damen zur Hochform auflaufen. Denn wer Freunde hat, dem winken wahrlich himmlische Zeiten!

Der Eintritt kostet 25 Euro / 23 Euro / 21 Euro zzgl. Gebühren. Über die Ermäßigungsansprüche informiert das Kassen-Team der Mathias-Jakobs-Stadthalle. Die Stadthallenkasse ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 10 bis 13 Uhr besetzt. Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen unter Tel. 02043/99-2682 oder per E-Mail an mjs-kasse@stadt-gladbeck.de zu erreichen. Weitere Informationen unter www.gladbeck.de/Kultur_Tourismus/Kultur/Abonnements.

Beginndatum
07.09.2020


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht