Aktuelles Gladbeck

Titel
Marie-Antoinette Breil leitet das Rechtsamt
Bild

Einleitung
Das Rechtsamt der Stadt Gladbeck hat eine neue Leitung: Marie-Antoinette Breil hat am 1. Juni die Nachfolge von Dr. Guido Hüpper angetreten.
Haupttext

Dieser hat sich aus persönlichen Gründen eineinhalb Jahre beurlauben lassen. Die 47-jährige Volljuristin aus Gladbeck wird zukünftig als Leiterin des Rechtsamtes als Ansprechpartnerin den Verwaltungsvorstand sowie alle städtischen Dienststellen und Institutionen rechtlich beraten und unterstützen. Zudem wird die neue Amtsleiterin sämtliche städtischen Rechtsangelegenheiten bearbeiten und die Stadt Gladbeck bei Gerichtsprozessen vertreten.

Die gebürtige Dorstenerin kennt Gladbeck seit ihrer Kindheit, besuchte hier die Antoniusschule und das Ratsgymnasium. Ihr Jurastudium absolvierte sie an der Ruhr-Universität Bochum. Marie-Antoinette Breil arbeitete nach ihrem zweiten juristischen Staatsexamen im Jahr 2001 unter anderem für drei Jahre bei der Stadt Eberswalde (Brandenburg) als juristische Sachbearbeiterin und Abteilungsleitung, bevor sie 2005 zur Stadt Eschweiler (NRW) wechselte. Hier leitete sie seit 2014 das Rechtsamt und war zusätzlich als Geschäftsführerin der WBE Wirtschaftsbetriebe Eschweiler GmbH und als Prokuristin der Freizeitzentrum Blaustein-See GmbH auch für zwei städtische Tochterunternehmen tätig.

„Wir freuen uns, mit Marie-Antoinette Breil eine äußerst erfahrene Juristin als neue Kollegin bei der Stadt Gladbeck begrüßen zu können. Sie ist als Gladbeckerin eng mit unserer Stadt verbunden und bringt neben ihren fundierten juristischen Kenntnissen ein hohes Maß an Verwaltungsexpertise mit“, sagt Bürgermeister Ulrich Roland. „Gladbeck bedeutet für mich nach Hause zu kommen. Umso mehr freue ich mich, dass ich diese spannende Aufgabe nun hier angehen kann“, sagt Marie-Antoinette Breil. „Die Arbeit bei der Stadt ist sehr reizvoll, schon allein wegen der Vielfalt der juristischen Fragestellungen.“

Die Stadt Gladbeck hat mit Marie-Antoinette Breil nun die siebte von insgesamt 16 Amtsleitungspositionen mit einer Frau besetzt. Dies entspricht einem Anteil von 44 Prozent.

Beginndatum
03.06.2020


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht