Aktuelles Gladbeck

Titel
Corona: Stadt setzt auch auf Aufklärung an der Steinstraße
Bild

Einleitung
Immer wieder missachten Bewohner des Hochhauses Steinstraße 72 die Corona-Regeln, weshalb der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) und die Polizei in den letzten Wochen täglich zu der Adresse gerufen wurden.
Haupttext

Neben der Durchsetzung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung durch Bußgelder wurde in den vergangenen beiden Wochen zusätzlich noch ein weiterer Ansatz verfolgt: Gemeinsam mit der Ausländerbehörde und zwei Dolmetschern setzte der KOD im Rahmen einer „Sensibilisierungsmaßnahme“ auf die Aufklärung der Bewohner.

Von April bis Anfang Mai waren über die Hotline des KOD über 80 Anrufe mit Hinweisen auf Verstöße im Umfeld des Hauses eingegangen. Mindestens einmal täglich waren die Ordnungskräfte vor Ort präsent, teilweise auch im Rahmen gemeinsamer Aktionen mit der Polizei. In insgesamt 25 Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, 12 Bußgelder wurden wegen Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung verhangen. 

„Die Notwendigkeit der Maßnahmen sind den Bewohnern leider nur schwer vermittelbar“, berichtet Ordnungsamtsleiter Gregor Wirgs. Die Verständigung mit den Bewohnern war bei den Kontrollen häufig das größte Problem. In dem Hochhaus leben schließlich 235 Menschen mit 14 unterschiedlichen Staatsangehörigkeiten. Mehr als die Hälfte der Bewohner hat einen bulgarischen oder rumänischen Pass. 

Der KOD fuhr deshalb am 7. und 14. Mai gemeinsam mit Kollegen der Ausländerbehörde und zwei Dolmetschern zum Hochhaus, um mehrsprachig über die Coronaschutzmaßnahmen, das Kontaktverbot in der Öffentlichkeit, sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung in bestimmten öffentlichen Bereichen zu informieren. Vom Parkplatz aus gingen die Kolleginnen und Kollegen von Etage zu Etage des sechsgeschossigen Hauses und sprachen die Bewohner auf den Balkonen und den Fluren gezielt an. Die rund 50 angesprochenen Personen zeigten Verständnis für die Maßnahme, stellten teils auch gezielte Nachfragen. 

„Wir hatten den Eindruck, dass wir einen Teil der Bewohner bei der Aufklärungsaktion auch inhaltlich erreichen konnten. Ob sich eine Verbesserung einstellen wird, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Wir werden die Entwicklung an der Steinstraße jedenfalls genau beobachten und weiterhin vor Ort Präsenz zeigen“, so der Ordnungsamtsleiter. 

Beginndatum
19.05.2020


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Link: Jetzt Wahlhelfer*in für die Kommunalwahl werden!

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht