Aktuelles Gladbeck

Titel
Corona-Krise: Handschuhe und Mundschutz gehören in den Müll
Bild

Einleitung
Müll gehört auch während der Corona-Krise in den Mülleimer, das sollte selbstverständlich sein.
Haupttext

Dennoch stellt die Stadt Gladbeck aktuell vermehrt fest, dass Bürgerinnen und Bürger ihre Taschentücher, Einmalhandschuhe und Mundschutze nach dem Tragen direkt im Umfeld der Supermärkte, in Grünanlagen oder auf der Straße fallen lassen. „Wer so seinen Müll gerade jetzt auf der Straße oder im Gebüsch entsorgt, handelt nicht nur umwelt- und gesundheitsschädlich , sondern auch unsolidarisch“, ärgert sich Bürgermeister Ulrich Roland und appelliert an alle Gladbecker, Abfälle ausschließlich über die vorgesehenen Behälter zu entsorgen.

Wer erwischt wird, für den wird es teuer: Denn das Wegwerfen von Mundschutz oder Einweghandschuhen ist nach der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt Gladbeck als Verunreinigung anzusehen. Personen, die beim Wegwerfen solcher Gegenstände ertappt werden, droht dann ein Verwarnungs- oder Bußgeld in Höhe von bis zu 100 Euro.

Beginndatum
08.04.2020


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht