Aktuelles Gladbeck

Titel
Bürgermeister Ulrich Roland:Zuhause bleiben und Verbote ernst nehmen!
Bild

Einleitung
"Wer sich morgen noch frei bewegen will, sollte heute zuhause bleiben!“ –Bürgermeister Ulrich Roland appelliert an die Gladbeckerinnen und Gladbecker, die Corona-Krise ernst zu nehmen und, wenn möglich, daheim zu bleiben."
Haupttext

Der Bürgermeister: „Es ist nicht zu verstehen, dass Menschen in Eiscafés sitzen oder Eltern mit ihren Kindern Spielplätze nutzen. Das ist unverantwortlich, gegenüber sich selbst, vor allem aber auch den Mitmenschen gegenüber.“Jetzt ist die Zeit, so der Bürgermeister, den Experten zu vertrauen und sich an Regeln zu halten. „Wenn es uns nicht gelingt, die Ansteckungszahlen zu verringern, dann wird uns bald dasselbe drohen wie in Italien, Frankreich und Spanien.“ In allen drei europäischen Staaten beherrschen strenge Ausgangssperren das öffentliche Leben, die Bewegungsfreiheit ist stark eingeschränkt. Bürgermeister Ulrich Roland: „Diese Situation kann nur vermieden werden, wenn sich jetzt alle so verantwortungsvoll verhalten, wie es die derzeitige Lage erfordert.“Der Bürgermeister bittet auch, im Umgang mit Mitmenschen aufmerksam und hilfsbereit zu sein. „Wir alle müssen jetzt schauen, wer unsere Hilfe benötigt und uns solidarisch verhalten. Dazu zählt auch, sich beim Einkaufen so zu verhalten, dass auch für den Nächsten noch etwas bleibt.“ Ruhe und Besonnenheit, das wünscht sich Ulrich Roland auch als Maxime in den Sozialen Medien. „Falschmeldungen schüren Panik und sorgen für Ängste. Wir brauchen im Moment keine Häme und Spott, sondern Optimismus und Verantwortungsbewusstsein. Auch im Internet sollten wir uns auf seriöse Quellen verlassen und die Sozialen Medien ansonsten dazu nutzen, uns Mut zu machen und zu überlegen, wie wir einander helfen können.“ Die Situation sei ernst, so der Bürgermeister, das müsse jedem klar sein. „Wir können derzeit nicht weiterleben, als sei nichts passiert.“

Beginndatum
18.03.2020


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht