Aktuelles Gladbeck

Titel
Der ABO-Monat Februar in der Mathias-Jakobs-Stadthalle
Bild
Tod eines Handlungsreisenden / Foto: Tom Philippi
Einleitung
Am Dienstag, 4. Februar, 20 Uhr, erwartet die Gäste der Mathias-Jakobs-Stadthalle Gladbeck, Friedrichstr. 53, ein gaz besonderer Theaterabend: Mit Arthur Millers Drama "Tod eines Handlungsreisenden" steht ein beklemmendes, hochaktuelles Stück im Spielplan.
Haupttext

Die Charakterstudie eines Menschen, der in einer rein profitorientierten Gesellschaft zum Verlierer werden muss. In der packenden Inszenierung des Euro-Studios Landgraf spielt Helmut Zierl, einer der meistbeschäftigten Schauspieler des deutschen Fernsehens, die Hauptrolle. Er brilliert in der Rolle des verzweifelten Handlungsreisenden Willy Loman.

Jahrelang hat der gearbeitet und sich von der Illusion tragen lassen, sich und seinem Leben eine Bedeutung geschaffen, seiner Familie, wenngleich auf Raten, ein Haus und seinen Kindern eine Zukunft gebaut zu haben. Eigentlich ein Marathonmann, fällt er plötzlich zurück im Lauf des Lebens. Der Abstand nach vorne wird in dem Maße größer, wie die Panik wächst: nicht mehr mithalten zu können in einer an Effizienzsteigerung und Selbstoptimierung orientierten Gesellschaft. Die Kraft der Illusion - oder auch die der guten alten Lebenslüge - kann lebenserhaltend sein, ihre Zerstörung tödlich. Willy Lomans Söhne sind beide bei Weitem nicht das geworden, was aus ihnen hätte werden können und sollen. "Biff" revoltiert gegen die Illusionen des Vaters, "Happy" macht sich nicht einmal die Mühe der Revolte. Lomans Frau Linda versucht beständig alles auszubalancieren, kann aber das allgemeine Straucheln und die wachsende Verzweiflung auch nicht aufhalten. Als Willy Loman endgültig entlassen ist, fällt ihm, dem "wertlos und überflüssig" gemachten, nichts Besseres ein, als sich mit einer letzten Verzweiflungstat der Wertschöpfung seines Wertes zu versichern. Er entsorgt sich selbst und fährt mit seinem Auto gegen einen  Baum, um mit dem Tod seine Lebensversicherung freizumachen, 20.000 Dollar. An seinem Grab spricht ein Freund das "Requiem" auf den Handlungsreisenden: "Für einen Handlungsreisenden hat das Leben keinen festen Boden. Er ist ein Mann, der irgenwie in der Luft schwebt, der mit seinem Lächeln reist und mit seiner Bügelfalte. Und wenn sein Lächeln nicht mehr erwidert wird - dann stürzt seine Welt ein... Ein Handlungsreisender muss träumen. Das gehört zu seinem Beruf." Arthur Millers 1949 uraufgeführtes Stück wurde u.a. mit dem Pulitzerpreis und dem Tony Award ausgezeichnet.

Kartenpreis: 25 / 23 / 21 Euro zzgl. Gebühren (Ermäßigungen auf Anfrage).

"Kommissar Gordon - Der erste Fall" - Kinder ab fünf Jahren sollten sich am Mittwoch, 12. Februar, 16.30 Uhr, in der Stadthalle, das Krimi-Theaterstück "Kommissar Gordon - Der erste Fall" nach der Buchvorlage von Ulf Nilsson und Gitte Spee unbedingt ansehen.

Kommissar Gordon ist eine sehr alte, warmherzige Kröte und brillanter, oberster Polizeichef im Wald. Zusammen mit seiner Polizeiassistentin, der Maus Buffy, löst er jeden Kriminalfall unter den Tieren in seinem Revier. Doch heute ist ein ganz unglaubliches Verbrechen geschehen. Unmengen von Nüssen sind dem Eichhörnchen gestohlen worden. Es ist ganz sicher, denn das Eichhörnchen zählt sie jeden Sonntag, genau 224 Nüsse sind geklaut.

Frisch gestärkt mit Tee und Johannisbeeren-Muffins machen sich Kommissar Gordon und Buffy auf die Suche nach dem Täter. Wer könnte ein Motiv haben? Welche Spuren hat der Täter hinterlassen? Wo hält er sich versteckt? Schließlich stellen die beiden Polizisten ihm eine Falle. Wird es ihnen gelingen, den Täter so zu überführen? Es wird spannend.

Kartenpreis: 8 Eur auf allen Plätzen, zzgl. Gebühren.

Der Ticketverkauf läuft über die Kasse der Mathias-Jakobs-Stadthalle (Mo. - Do. von 10-13 Uhr) oder online unter www.gladbeck/kulturveranstaltungen. Das Kartentelfon ist unter Tel. 02043/99-2682 erreichbar.

Beginndatum
14.01.2020


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht