Aktuelles Gladbeck

Titel
Terrorschutz: Stadt schafft mobile Truck-Sperren an
Bild

Einleitung
Die Stadt Gladbeck schafft mobile Trucksperren an, mit der Veranstaltungen künftig gegen Terrorangriffe und Amokfahrten geschützt werden sollen. Die sogenannten „Herner Truck Sperren“, die unter anderem bei der Cranger Kirmes zum Einsatz kommen, werden in Gladbeck beim kommenden Turmblasen am 23. Dezember zum ersten Mal für erhöhte Sicherheit sorgen.
Haupttext

Die mobilen Sperren können LKW und andere Fahrzeuge stoppen und sind flexibel einsetzbar. Zusätzlicher Vorteil: Die klappbaren Sperren können in Sekundenschnelle bewegt werden, um Flucht- und Rettungswege in Notsituationen zu öffnen.
Gladbeck plant, rund 50 Sperren zu einem Gesamtpreis von etwa 31.000 Euro anzuschaffen.

Die Sperren werden bei Großveranstaltungen wie dem Turmblasen oder Appeltatenfest an Standorten, die die Polizei als sicherheitsrelevant einstuft, eingesetzt werden. Dazu zählen die Zufahrt von der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Norden sowie die Zufahrten zum Willy-Brandt-Platz von Postallee, Bottroper Straße und Rentforter Straße. Bisher wurden größere Veranstaltungen durch große Fahrzeuge von ZBG und Ingenieuramt gesichert, die mobilen Sperren verschaffen mehr Flexibilität.

Beginndatum
24.10.2019


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht