Aktuelles Gladbeck

Titel
Kabarettprogramm von und mit Simone Solga
Bild
Foto Smetek/Reichenbach
Einleitung
Mit ihrem Programm "Das gibt Ärger" stellt sich die vielfach ausgezeichnete Kabarettistin, Simone Solga, am Donnerstag, 21. Februar, 20 Uhr, in der Mathias-Jakobs-Stadthalle, vor.
Haupttext

Solga, die ohne Punkt und Komma und in hoher Schlagzahl dem Politpersonal deren Versäumnisse um die Ohren haut, wurde 2005 mit der Rolle als Kanzlersouffleuse bundesweit bekannt. Für die "unverschämten Gemeinheiten, die sie mit entwaffnender Liebenswürdigkeit abschießt und damit ins Schwarze trifft" (Begründung der Jury), wurde ihr im Februar des Vorjahres der bedeutende "Deutsche Kleinkunstpreis" in Mainz überreicht.

Die Künstlerin ist gelernte Buchhändlerin, studierte Schauspiel an der Theaterhochschule Leipzig, ging zur renommierten Kabarettbühne Leipziger Pfeffermühle. 1990 war sie die erste Ostdeutsche Kabarettistin bei Dieter Hildebrandts "Scheibenwischer" und stieß später zum Ensemble der "Münchner Lach- & Schießgesellschaft".

Am 21. Februar hat das Publikum die Möglichkeit, Simone Solga live bis an ihre Grenzen und noch ein ganzes Stück weiter zu begleiten. Und wer sich auf dieses Abenteuer einlässt, ist nicht mehr einfach nur Steuerzahler, nein der wird zum Komplizen, Weggefährten, Seelenfreund und Fluchthelfer. Und so nebenbei ist das Ganze auch noch mit viel Spaß verbunden. Versprochen!

Die Eintrittskarten zum Preis von 23 € auf allen Plätzen (zzgl. Gebühren) gibt es an der Kasse der Mathias-Jakobs-Stadthalle oder unter www.gladbeck.de/kulturveranstaltungen.

Info- und Kartentelefon: 99-2682.

Ermäßigungen auf Anfrage.

Beginndatum
08.02.2019


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht