Aktuelles Gladbeck

Titel
Land fördert Abbruch Schwechater 38 und Umbau Fußgängerzone!
Bild

Einleitung
Gute Nachrichten aus Düsseldorf: Ministerin Ina Scharrenbach informierte Bürgermeister Ulrich Roland heute telefonisch darüber, dass das Land den Abriss der Schwechater Straße 38 mit insgesamt 1,164 Mio. Euro fördern wird.
Haupttext

Dazu kommen 1,63 Mio. Euro für die Umgestaltung der Fußgängerzone und verschiedener anderer Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Städtebauförderungsprogramm Gladbeck-Mitte.

Bürgermeister Roland hatte sich bekanntlich vor der Ausstrahlung des Films „Gladbeck“, in dem es um das Gladbecker Geiseldrama ging, an Ministerpräsident Armin Laschet gewendet und um Hilfe beim Abriss der Schwechater Straße 38 gebeten. Nun betont Ministerin Scharrenbach: „Mit der Städtebauförderung 2018 wird beispielsweise jetzt auch endlich der Abriss des bundesweit in die Schlagzeilen geratenen Hochhauses in Gladbeck - Stichwort: Gladbecker Geiseldrama - ermöglicht. Die leerstehende und im Verfall befindliche Immobilie „Schwechater Straße 38“ hat eine ausgesprochene negative Wirkung auf den Stadtteil. Daher ist der Abriss dieser Immobilie Kernanliegen sowohl der Landesregierung als auch der Stadtpolitik. Wir gestalten Zukunft - gemeinsam.“
Bürgermeister Roland begrüßt das Engagement von Ministerin Scharrenbach und dankt ausdrücklich für die zusätzliche Förderung des Abrisses. „Dies ist ein ganz wichtiger weiterer Schritt. Stadt, Land und Investoren müssen gemeinsam den Abriss finanzieren, damit dieser Schandfleck endlich beseitigt werden kann. Die Bürgerinnen und Bürger in Rentfort-Nord bekommen nun eine realistische Perspektive, dass das Hochhaus abgerissen und ein attraktives Nahversorgungszentrum neu gebaut werden kann.“

Beginndatum
12.10.2018


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht