Aktuelles Gladbeck

Titel
Dr. Kreuzer: Eisenbahnbundesamt nun doch gesprächsbereit!
Bild

Einleitung
Das Eisenbahnbundesamt ist nun doch bereit, mit der Stadt über die Neugestaltung des Oberhofs zu sprechen!
Haupttext

Ursprünglich hatten Bahn und Eisenbahnbundesamt der Stadt mehrfach mitgeteilt, dass das Eisenbahnbundesamt mit der Stadt nicht über die Genehmigungsfähigkeit von Planungen wie dem ebenerdigen Übergang für Fußgänger und Radfahrer zwischen Gladbeck-Ost und Stadtmitte spricht. Nach einem schriftlichen Ersuchen von Stadtbaurat Dr. Kreuzer vom 12. April hat das Amt nun offenbar umgedacht. Zusätzlich hatte auch Bundestagsabgeordneter Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, nach einem Gespräch mit Bürgermeister Ulrich Roland zugesagt, sich ebenfalls um einen direkten Gesprächstermin zwischen Stadt und Eisenbahnbundesamt zu kümmern.

Mit Schreiben vom 24. April bietet das Eisenbahnbundesamt, Außenstelle Essen, der Stadt nun doch ein gemeinsames Gespräch von Stadt, DB Netz AG und Eisenbahnbundesamt an. Es wird allerdings betont, dass die DB Netz AG „primär Ansprechpartner“ der Stadt für Planungen wie den ebenerdigen Übergang am Bahnhof-Ost sei.

Ergänzend wurde Bürgermeister Roland heute, 30. April, von Oliver Wittke darüber informiert, dass das Eisenbahnbundesamt heute ihm gegenüber angekündigt habe, „die Beteiligten zu einem Gespräch in unserer Außenstelle einzuladen“. Dies nimmt die CDU-Ratsfraktion zum Anlass vorzuschlagen, das Thema in der nächsten Sitzung des Innenstadtausschusses am Mittwoch, 2. Mai, nicht zu beraten.

Bürgermeister Roland begrüßt ausdrücklich, dass das Eisenbahnbundesamt als zuständige Genehmigungsbehörde nun doch bereit ist, mit der Stadt über die Planung eines ebenerdigen Übergangs am Bahnhof-Ost zu sprechen: „Es ist gerade bei schwierigen Baugenehmigungsverfahren üblich, dass alle an einen Tisch kommen, um zu prüfen, was machbar ist. Dies kann allen Beteiligten nur helfen! Wir sollten aber nicht die Chance versäumen, in der Sitzung des Innenstadtausschusses über die neue Entwicklung zu sprechen und unsere Position zu formulieren. Hier müssen, wie beim Ausbau der B224 zur A52, alle Verantwortlichen von Stadt, Land und Bund an einem Strick ziehen, um das Beste für die Stadt zu erreichen.“

Beginndatum
30.04.2018


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Appeltatenfest am 1. und 2. September 2018
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht