Aktuelles Gladbeck

Titel
Bahnhof GLA-West: Bahn sichert Unterstützung zu
Bild

Einleitung
Ende März hatte sich die Stadt Gladbeck aufgrund der unbefriedigenden Parkplatzsituation am Bahnhof Gladbeck West in einem Brief an die zuständige DB Station&Service AG gewandt.
Haupttext

Bürgermeister Ulrich Roland appellierte darin an die Bahn, sich für die zügige Realisierung einer Park+Ride-Anlage einzusetzen. Dies zeigte Wirkung: Die DB bekräftigte in ihrem Antwortschreiben vom 24. April ausdrücklich, dass die Stadt Gladbeck bei ihrem Anliegen, der Einrichtung von zusätzlichen Stellplätzen und damit der deutlichen Verbesserung der Parksituation, auf die „volle Unterstützung“ der Bahntochter zählen könne.

Das neue Parkkonzept sieht den Abriss der alten Güterhalle vor, die einer kompakten, ebenerdigen Stellplatzanlage weichen soll. Die Kapazität der P+R-Anlage soll von 86 auf 130 Stellplätze erweitert werden, hingegen soll das Stellplatzangebot der Bike+Ride-Anlage – vor dem Hintergrund der 1999 durch die Stadt eingerichteten Radstation im Bahnhofsgebäude mit rund 300 Radstellplätzen – von ursprünglich 80 auf 20 Stellplätze reduziert werden.

Im Rahmen der Vorbereitungen für den Abriss der Güterhalle wurde bereits ein Bodenverwertungs- und Entsorgungskonzept erstellt, das nach Auswertung der ersten Ergebnisse die zusätzliche Entnahme und Analyse weiterer Bodenproben erforderlich macht. Zudem müssen in Abstimmung zwischen VRR, DB Station&Service AG und Stadt Gladbeck die Abbruchkosten ermittelt, sowie Finanzierungs- und Förderungsfragen geklärt werden. Dies ist bereits von den beteiligten Akteuren auf den Weg gebracht worden.

Beginndatum
27.04.2018


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht