Aktuelles Gladbeck

Titel
Einweihung der Gedenktafel „ Kaufhaus Gebrüder Daniel“
Bild

Einleitung
Im Zuge des Projektes „Historische Orte in Gladbeck“ weihte die Stadt Gladbeck an einem geschichtlich bedeutsamen Ort eine weitere Gedenktafel ein: Die Tafel am neuen Wohn- und Geschäftshaus am Marktplatz ist dem jüdischen Kaufmann Salomon „Sally“ Daniel und seiner Familie gewidmet.
Haupttext

Der Kaufmann war in Gladbeck zu Hause, hat ein über die Stadtgrenzen hinaus bekanntes und beliebtes Kaufhaus eröffnet, sich am gesellschaftlichen Leben beteiligt. Doch er wurde Opfer des NS-Terrors, verlor seinen Besitz und seine Heimat. Die Tafel am Standort des ehemaligen Kaufhauses Daniel ist ein weiterer Bestandteil der Gladbecker Erinnerungskultur, um ein Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus und Intoleranz zu setzen.

„So etwas darf in unserer Stadt nie wieder geschehen“, mahnte Bürgermeister Ulrich Roland. „Die Stadt Gladbeck errichtet Tafeln an vielen historischen Orten, um sich mit ihrer Geschichte auseinander zu setzen, sich ihrer Vergangenheit zu stellen, Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen“, stellte der Bürgermeister im Rahmen der Einweihung heraus.

„Wir alle, die Deutschland unser Zuhause nennen, wir alle tragen Verantwortung dafür, welchen Weg dieses Land gehen wird“, schrieb Judith Neuwald-Tasbach, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, in ihrem Brief, der aufgrund einer Erkrankung verlesen wurde. Sie wies dabei auch auf das schreckliche Unrecht hin, welches der jüdischen Familie damals widerfahren ist.

Weitere Informationen zu dem ehemaligen Kaufhaus Daniel erhalten Interessierte im Internet unter www.gladbeck.de/stadtarchiv im Bereich „Historische Orte in Gladbeck“.

Beginndatum
13.03.2018


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht