Aktuelles Gladbeck

Titel
Sanierungsmaßnahmen an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule
Bild

Einleitung
Seit einigen Jahren erfolgen seitens der Stadt Gladbeck umfangreiche Baumaßnahmen zur Sanierung des Gebäudes der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule: Im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes wurden 3,7 Millionen Euro für die energetische Sanierung des Schulgebäudes bereitgestellt.
Haupttext

Die Sanierung von Dach, Fenstern, Decken, Außentüren und Fassade soll im laufenden Kalenderjahr abgeschlossen werden. In 2014 wurde ferner mit der Umsetzung der Innensanierung begonnen.

Der letzte Bauabschnitt im zweiten Obergeschoss wird voraussichtlich im Sommer 2018 fertiggestellt. Neue Wände wurden eingezogen, die Beleuchtung modernisiert. Auch hierbei investierte die Stadt mit dem Ziel, die laufenden Energiekosten gering zu halten. Während der Unterrichtszeit kann Energie für die Beleuchtung eingespart werden, denn Bewegungsmelder sorgen für Licht auf den Fluren, sobald Schüler ihren Klassenraum verlassen. Die Flure erstrahlen in einem freundlichen und hellen Anstrich und die Türen zu den Klassenräumen haben die gleiche Farbkennzeichnung erhalten, wie sie in den Fenstern vorgegeben ist. Eine Identifikation der Schüler mit ihrem Klassenraum wird damit ermöglicht. Schüler sollen sich in ihrer Schule wohlfühlen. Damit dies gelingen kann, müssen sie an der Gestaltung ihrer Schule beteiligt werden. Nach Fertigstellung der Sanierungsmaßnahmen war es nun Aufgabe der Schule, neue Ideen zu entwickeln, die Wände in den Fluren zu gestalten und gleichzeitig einen Weg zu finden, der eine Identifikation mit dem Schulgebäude stiftet.

Als weiterer Aspekt der Lobkultur an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule sollen daher zukünftig Ausstellungen von besonders gelungenen Bildern oder Texten der Klassen, die im jeweiligen Flurbereich ansässig sind, erfolgen. Durch die Präsentation dieser Exponate wird die Motivation Leistungen zu erbringen positiv verstärkt. Anerkennung und Wohlfühlatmosphäre schafft Identifikation und soll Vandalismus verhindern.

Die Stiftung der Sparkasse Gladbeck ermöglichte mit einer Spende von 1.000 Euro, dass dieser pädagogische Gedanke in die Realität umgesetzt werden konnte. Mit diesem Geld konnten Bilderrahmen angeschafft werden, die den Sicherheitsmaßstäben des Brandschutzes genügen. Durch die angemessene Hervorhebung der Werke der Schüler haben die hellen Flure nun den Charakter einer Galerie erhalten.

Beginndatum
22.02.2018


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht