Aktuelles Gladbeck

Titel
Geflüchtete lernen Deutsch bei der VHS
Bild

Einleitung
Der enorme Ansturm von Geflüchteten in den Jahren 2015 und 2016 stellte die VHS insgesamt und vor allem den Fachbereich „Deutsch als Zweitsprache“ vor große Herausforderungen.
Haupttext

Sehr schnell baute die VHS mit den Anfängerkursen für Geflüchtete ein zweites Standbein neben den Integrationskursen auf.

Ende 2017 ist nun die Nachfrage nach diesen Anfängerkursen weitgehend gedeckt. In diesem Jahr hat die VHS nochmal acht Kurse angeboten, vorwiegend finanziert aus Landesmitteln, aber auch durch Gelder der Stadt Gladbeck.

Viele der Geflüchteten, besonders aus Eritrea, Irak, Iran, Syrien und Somalia, haben inzwischen positive Entscheide ihrer Asylanträge erhalten und besuchen nun die regulären Integrationskurse, die seit über zwölf Jahren das Standardangebot Deutsch bei der VHS ausmachen. Einige dieser Teilnehmer haben bereits den Integrationskurs mit guten oder sogar sehr guten Ergebnissen absolviert, so dass 2017 erstmals ein intensiver Deutschkurs auf dem höheren Niveau B2 durchgeführt werden konnte  – ein Angebot, das die VHS im kommenden Jahr verstetigen wird.

Auch viele Asylbewerber aus Ländern mit ungewisser Bleibeperspektive sind schon bis zu zwei Jahren hier und möchten ihre Sprachkenntnisse ausbauen. Da sie im Allgemeinen keinen Zugang zu den Integrationskursen haben, wird die VHS das Kursangebot für Geflüchtete den Bedürfnissen anpassen.

Nähere Informationen zum Angebot für Geflüchtete bei der Fachbereichsleiterin Karin Hornig-Bilo, Friedrichstr. 55, Tel. 99 24 55.

Beginndatum
21.12.2017

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Sven Drühl in der Neuen Galerie Gladbeck
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht