Aktuelles Gladbeck

Titel
Obdach- und Wohnungslosigkeit: Niemand muss in Gladbeck im Freien schlafen!
Einleitung
Mit Beginn der kalten Jahreszeit stellt sich für viele Menschen die Frage: Wo können Wohnungs- und Obdachlose in Gladbeck eigentlich übernachten? Sozialdezernent und Erster Beigeordneter Rainer Weichelt: „In Gladbeck muss glücklicherweise niemand im Freien schlafen! Wir sind bei der Betreuung von Obdach- und Wohnungslosen gut aufgestellt.“
Haupttext

Menschen, die ohne festen Wohnsitz sind, können sich an die Wohnungslosenhilfe der Caritas an der Humboldtstraße wenden (siehe großer WAZ-Bericht vom 14. Oktober). Diese übernimmt im Auftrag der Stadt die Betreuung. Rainer Weichelt: „Von den 200.000 Euro, die das Angebot kostet, tragen wir als Stadt 40 Prozent. 50 Prozent kommen aus Mitteln des LWL, 10 Prozent übernimmt der Caritasverband.“

 

Die Menschen, die sich an der Humboldtstraße melden, bekommen dort eine vorübergehende Postanschrift und Beratung. Außerdem unterstützt die Stelle bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung.
Übernachtungsmöglichkeiten für Menschen, die beispielsweise durch eine Räumungsklage akut in Not geraten, bietet die Stadt Gladbeck an. In den Übergangsheimen an der Winkelstraße und „An der Boy“. Hierfür stellt das Amt für Soziales und Wohnen Übernachtungsscheine aus. Abteilungsleiter Thomas Andres: „Im vergangenen Jahr haben wir insgesamt 21 solcher Übernachtungsscheine ausgestellt, im laufenden Jahr sind es bis jetzt 20. Sechs davon haben den Schein aber dann doch nicht „eingelöst“ und sind bei Freunden oder Verwandten untergekommen. Aber: Das Angebot ist da!“
Auch am Wochenende können Menschen diese Möglichkeit nutzen, Polizei und Feuerwehr sind ebenfalls informiert und können schnell den Kontakt herstellen.

Beginndatum
28.11.2017

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

 

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht