Aktuelles Gladbeck

Titel
Auszeichnung für familienfreundliche Arbeitgeber
Bild
Das Bild zeigt das Gladbecker Rathaus
Einleitung
Familienfreundliche Arbeitgeber gesucht: Zum ersten Mal will die Stadt Gladbeck in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der Gladbecker Wirtschaft (VGW), der IHK Nord Westfalen, dem Gladbecker Einzelhandelsverband und dem Deutschen Gewerkschaftsbund „vorbildlich familienfreundliche Arbeitgeber in Gladbeck“ finden und auszeichnen. Die Schirmherrschaft übernimmt Bürgermeister Ulrich Roland.
Haupttext

Ziel ist es, Unternehmen auszuzeichnen, die sich familienfreundlich ausrichten und für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzen. Eine familienfreundliche Betriebskultur ist für viele Unternehmen mittlerweile ein wichtiger Standortfaktor. Dazu müssen die Betriebe nicht ihre komplette Struktur umbauen. Oft reichen auch kleine Schritte, um Familienfreundlichkeit zu steigern.

Bewerben kann sich jeder Gladbecker Arbeitgeber, unabhängig von der Unternehmensgröße. Auch Mitarbeiter können ihren Arbeitgeber vorschlagen. Die Teilnahme an der Zertifizierung erfolgt mittels eines Fragebogens und einem persönlichen Gespräch mit einem Jurymitglied. Zur Jury gehören Elisabeth Kolberg (Geschäftsführerin VGW), Georg Hahne (Vorsitzender Einzelhandelsverband), Christian Streege (IHK Nord Westfalen) und Hans Hampel (DGB). Beim städtischen  Neujahrsempfang im kommenden Jahr sollen dann die ausgezeichneten Betriebe bekannt gegeben werden. Sie dürfen dann das Logo „Gladbecker Bündnis für Familie – Erziehung, Bildung, Zukunft“ tragen.

Arbeitgeber und Arbeitnehmer können sich bei Interesse wenden an:

an: Maria Jost, Referat Wirtschaftsförderung und Kommunikation, Telefon 02043 - 992035, maria.jost@stadt-gladbeck.de  oder Detlef Möller, Amt für Jugend und Familie, Telefon 02043 – 992115, detlef.moeller@stadt-gladbeck.de 

Hintergrund:

Seit der Gründung des Gladbecker „Bündnis für Familie – Erziehung, Bildung, Zukunft“ am 1. Juli 2005 verfolgt die Stadt Gladbeck das Ziel, die Rahmenbedingungen für Familien zu verbessern. So hat sich die Stadt Gladbeck mit der Reauditierung und der erneuten Zertifizierung im Juni 2015 zur „familiengerechten Kommune“ verpflichtet, die „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ zu stärken. Dabei geht es darum, ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichem Erfolg und einer familienfreundlichen Stadtgesellschaft zu entwickeln.

Ausgezeichnete Unternehmen können bei Stellenausschreibungen oder auf ihrer Homepage auf ihre familienfreundliche Unternehmenspolitik aufmerksam machen.

Das Projekt wendet sich an Unternehmen, Organisationen und Institute, die ihren Sitz oder eine Niederlassung in Gladbeck haben.

Beginndatum
18.05.2017

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

 

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht