Aktuelles Gladbeck

Titel
Stadthalle: „Die Dinge meiner Eltern“
Bild
Das Bild zeigt die Stadthalle
Einleitung
Die Eltern sind gestorben, das Haus ist verkauft. Nun muss es nur noch ausgeräumt werden, komplett. Eine Woche hat Tochter Agnes dafür. Die Schauspielerin und Autorin Gilla Cremer ist diese Agnes, die sich am Montag, 29. Mai, 20 Uhr, in der Mathias-Jakobs-Stadthalle Gladbeck, Friedrichstraße 53, durch die einzelnen Zimmer, den Keller, den Dachboden, Schränke und Kisten im Haus ihrer verstorbenen Eltern frisst.
Haupttext

In „Die Dinge meiner Eltern“ begibt sie sich auf Spurensuche und kreiert einen ganz persönlichen Abend zum Thema Lebenserinnerungen. Sie öffnet den Blick hinter die Fassade der Familie, auf Verborgenes, Vergessenes, Verdrängtes und hält gekonnt die Balance zwischen anrührenden und komischen Momenten - wütende Ausbrüche nicht ausgeschlossen. Regie führt Dominik Günther.

Gilla Cremer ist bekannt für ihr feinfühliges Spiel und ihre Wandlungsfähigkeit. Seit 1987 ist sie vorwiegend als Solistin mit ihren „Theater Unikaten“ im In- und Ausland unterwegs. Im Jahr 2015 erhielt sie den INTHEGA-Sonderpreis für ihr Gesamtwerk.

Eintritt: € 21,-/ € 18,- / € 17,- zzgl. Gebühren.

Vorverkaufsstellen:

Stadthallenkasse, Info-und Kartentelefon: 99-2682

WAZ-LeserLaden Gladbeck, Horster Str. 10

Beginndatum
18.05.2017


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt das Plakat

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht