Aktuelles Gladbeck

Titel
Neuer Bücherbus nimmt seinen Dienst auf
Bild
Das Bild zeigt den neuen Bücherbus
Einleitung
Fast 30 Jahre lang hat der alte weiß-rote Bücherbus Jung und Alt in den Stadteilen mit Leselektüren versorgt. Jetzt wird ein Kapitel Gladbecker Stadtgeschichte fortgeschrieben: Der neue Bücherbus hat seinen Dienst aufgenommen, um allen Kindern, Jugendlichen und Senioren Zugang zu Büchern und Medien zu bieten.
Haupttext

„Damit ist es uns gelungen, eine wichtige und beliebte Institution unserer Stadt zu erhalten“, so Bürgermeister Ulrich Roland.

Kleiner, kompakter und moderner – so präsentiert sich der neue Bücherbus der Stadt Gladbeck. Der sogenannte Midi-Bus ist 8,60 Meter lang und 2,55 Meter breit. Innen befinden sich verschiedene Regale für Bücher, CDs und Spiele. Insgesamt finden in ihm rund  3.500 Medien Platz, Beamer und Leinwand bieten das beliebte Bilderbuchkino an. Dafür gibt es zwölf Sitze für Kinder. An der Wand findet sich ein großer PC-Monitor für die Bücherrecherche.

Auch beim Thema Barrierefreiheit unterscheidet sich das Modell bei seinem Vorgänger: Im Eingangsbereich findet sich ein Lift für Rollstuhlfahrer, so dass ein problemloser Einstieg möglich ist. „Der neue Bücherbus entspricht den Anforderungen der heutigen Zeit und wird damit das Angebot deutlich aufwerten“, so Bürgermeister Ulrich Roland.

Angefahren werden insgesamt neun Nachmittagshaltestellen, die sich über das gesamte Stadtgebiet und über alle Stadtteile verteilen. Vormittags fährt der Bus zu Schulen und Kindergärten. Im Betrieb und bei der Unterhaltung wird das neue Fahrzeug wesentlich kostengünstiger als sein Vorgänger sein. Gefahren wird er überwiegend vom Personal der Stadtbücherei.

Bei der Finanzierung des Busses musste die Stadt Gladbeck auf eine geplante Unterstützung des Bundes und des Landes verzichten, da diese Fördermittel nicht bewilligt wurden. Die Lücke konnte durch eine Spende des Rotary Clubs Gladbeck-Kirchhellen in Höhe von 16.300 Euro, durch den Verkauf des alten Fahrzeugs und Restmitteln des Haushaltsjahres 2016 geschlossen werden. Insgesamt kostet der Bus rund 200.000 Euro.

Beginndatum
04.05.2017

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

 

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht