Aktuelles Gladbeck

Titel
VHS beteiligt sich an Woche der Brüderlichkeit
Bild
Das Bild zeigt das Logo der VHS
Einleitung
Seit vielen Jahren wird in Deutschland jeweils im März die „Woche der Brüderlichkeit“ begangen, bei der es um die Verständigung zwischen den Religionen und dabei insbesondere zwischen Christen und Juden geht.
Haupttext

Es wird ein Zeichen gegen weltanschaulichen Fanatismus, Antisemitismus und nationale Überheblichkeit gesetzt. Die Volkshochschule beteiligt sich wieder an der Aktion und hat dazu drei Veranstaltungen vorbereitet.

Den Auftakt macht die Veranstaltung „Anne Frank war nicht allein“ am Mittwoch, 8. März. Zu Gast ist das deutsch-niederländische Paar Annet van der Voort und Dr. Volker Jakob. Die beiden berichten davon, dass nach 1933 viele tausend deutsche Juden in den Niederlanden Zuflucht suchten in der verzweifelten Hoffnung, der Verfolgung zu entgehen.

An diesem Abend in Gladbeck werden sie die letzten Überlebenden in einfühlsamen Interviews porträtieren und bewegende Lebensgeschichten von Menschen vorstellen, die als Deutsche geboren, zu Niederländern wurden. Die Veranstaltung im Lesecafé der Stadtbücherei beginnt um 19.30 Uhr. Vorverkauf im Haus der VHS 5,00 €, Abendkasse 6,00 €, Schüler und Studierende 3,00 €.

Weiter geht es mit dem bekannten Journalisten und ehemaligen ARD-Korrespondenten Jörg Armbruster am Donnerstag, 9. März. Auf der Grundlage seines neuen Buches „Willkommen im gelobten Land? Deutschstämmige Juden in Israel“ berichtet er von Zehntausenden deutscher Juden, die vor, während oder nach der Zeit des Nationalsozialismus nach Palästina emigrierten.

Ihre Lebensläufe zeugen davon, wie schwierig es ist, eine neue Heimat zu finden. Auch diese Veranstaltung findet im Lesecafé der Stadtbücherei statt und beginnt um 19.30 Uhr. Vorverkauf im Haus der VHS 6,00 €, Abendkasse 7,00 €, Schüler und Studierende 3,50 €.

Schließlich organisiert die VHS am Sonntag, 5. März, noch eine Tagesfahrt nach Antwerpen mit einer Führung durch das Juden- und Diamantenviertel. Hier sind noch einige Plätze frei. Nähere Informationen und Anmeldung im Haus der VHS, Tel. 99 24 15 oder per Mail: vhs@stadt-gladbeck.de.

Beginndatum
08.02.2017


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt das Plakat

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht