Kulturveranstaltungen

Das Heft "Kultur Info" gibt Ihnen einen Überblick über die Veranstaltungen in der Mathias-Jakobs-Stadthalle.

Veranstaltungskalender

Titel
Chor- und Orchesterkonzert
Kategorie
Musik
Veranstaltungsdatum
am 20.11.2022
Zeiten

19 Uhr

Inhalt

"Ein deutsches Requiem"

Johannes Brahms (1833-1897)

Städt. Musikverein Gladbeck e.V.

Das Bergische Sinfonieorchester

Leitung: Zdenko Sojcic

Der Städtische Musikverein Gladbeck führt am 20.11.2022 eine seiner Repertoirestücke auf, nämlich das Deutsche Requiem von Johannes Brahms - passend zur Vertonung am Totensonntag.

Das Werk erfreut sich nicht nur innerhalb des Oevres einer besonderen Popularität, sondern auch innerhalb der Gattung Totenmesse und wird oftmals in einer Reihe mit anderen berühmten Vertonungen wie denen von Wolfgang Amadeus Mozart oder Antonin Dvorák genannt, auch wenn der damlas 35jährige Brahms sich in seiner Textzusammenstellung gar nicht an das Proprium der lateinischen Messe hält, sondern eine eigene Auswahr biblischer Texte vorgenommen hat.

Vermutlich hat er dieses Werk motiviert durch den völlig überraschenden Ton seiner Mutter fertiggestellt und damit auch diesen schmerzhaften Verlust verarbeitet. In den von ihm ausgewählten Bibelstellen in deutscher Sprache werden die Vergänglichkeit des irdischen und vor allem auch die Hoffnung auf ein Jenseits angesprochen. Dies zeigt sich in großartiger Weise in den Vertonungen der einzelnen Sätze, aus denen vor allem der Trost und die Hoffnung durchscheinen.

Veranstaltungsstätte
Mathias-Jakobs-Stadthalle
Stadt
Gladbeck
Preisinformationen

15,90 € / erm. 8,50 €

Kontakt

Karten an der Mathia-Jakobs-Stadthalle, Friedrichstr. 53, 45964 Gladbeck, Tel. 02043/99-2682, E-Mail: mjs-kasse@stadt-gladbeck.de; Offnungszeiten: Mo. bis Do. von 10 bis 13 Uhr; eingeschränkte Öffnungszeiten während der Schulferien)

Veranstaltungsadresse
Friedrichstr. 53, 45964 Gladbeck

QR-Code
Kalendereintrag
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht