Wie die Stadt sparen will

Die Stadt will sparen durch:

  • Einsparungen von mindestens 50 Stellen in der Verwaltung
  • Reduzierung von Zuschüssen an städtische Einrichtungen (z.B. Musikschule, Stadtbücherei, VHS)
  • Aufgabe von drei Sportplätzen
  • Aufgabe von Schulstandorten
  • Zinseinsparungen durch den Haushaltssanierungsplan
  • Besseres Fallmanagement im Bereich Soziale Hilfen
  • Bereich Politik: Reduzierung von Ratsmitgliedern, Reduzierung von Zuwendungen an die Fraktionen, Zusammenlegung von Ausschüssen

Die Stadt will die Einnahmen steigern durch:

  • Erhöhung der Grundsteuer B von 530 auf 690 v.H.
  • Erhöhung der Gewerbesteuer von 480 auf 495 v.H.
  • Erhöhung der Hundesteuer
  • Einführung von Nutzungsgebühren für städtische Sportanlagen
  • Entgelt- und Gebührenerhöhungen für Veranstaltungen und Kurse im Bereich Kultur
  • Erhöhung der Dividende ELE
  • Erhöhung der Gewinnabführung Sparkasse
  • Ausweitung der Parkgebührenpflicht
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht