Wie die Stadt sparen will

Die Stadt will sparen durch:

  • Einsparungen von mindestens 50 Stellen in der Verwaltung
  • Reduzierung von Zuschüssen an städtische Einrichtungen (z.B. Musikschule, Stadtbücherei, VHS)
  • Aufgabe von drei Sportplätzen
  • Aufgabe von Schulstandorten
  • Zinseinsparungen durch den Haushaltssanierungsplan
  • Besseres Fallmanagement im Bereich Soziale Hilfen
  • Bereich Politik: Reduzierung von Ratsmitgliedern, Reduzierung von Zuwendungen an die Fraktionen, Zusammenlegung von Ausschüssen

Die Stadt will die Einnahmen steigern durch:

  • Erhöhung der Grundsteuer B von 530 auf 690 v.H.
  • Erhöhung der Gewerbesteuer von 480 auf 495 v.H.
  • Erhöhung der Hundesteuer
  • Einführung von Nutzungsgebühren für städtische Sportanlagen
  • Entgelt- und Gebührenerhöhungen für Veranstaltungen und Kurse im Bereich Kultur
  • Erhöhung der Dividende ELE
  • Erhöhung der Gewinnabführung Sparkasse
  • Ausweitung der Parkgebührenpflicht
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht