Handyparken

Parkgebühren lassen sich in Gladbeck ab sofort bargeldlos begleichen: In Kooperation mit Smartparking e.V. führt die Stadt Gladbeck auf allen öffentlichen, bewirtschafteten Parkplätzen das Handyparken ein.

Im Frühjahr wurde im Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschuss das Projekt vorgestellt. Nun konnten die technischen Voraussetzungen geschaffen werden, um die Kontrolle der Handyparker vor Ort zu ermöglichen. Durch das Handyparken können die Bürgerinnen und Bürger, neben dem bargeldlosen Zahlen der Parkgebühr, ab sofort minutengenau parken und bequem von unterwegs Parkzeit nachbuchen.

Den Anstoß dazu gaben Wünsche des örtlichen Einzelhandels. Ziel ist eine bürger- und kundenfreundlichen Verbesserung des Parkangebotes, insbesondere eine flexible Parkdauer.

Durch die Zusammenarbeit mit Smartparking e.V. werden die Handypark-Systeme verschiedener Anbieter auf einer Plattform gebündelt. Infolgedessen kann sich der Nutzer den für sich passenden Anbieter aussuchen und zurzeit zwischen folgenden wählen:

easypark, yellowbrick, ParkNow, TrafficPass und Mobilet.

Der Parkvorgang kann je nach Anbieter per Anruf oder per App (nach vorherigem Download) durchgeführt werden. Weitere Informationen sind auf allen Parkscheinautomaten angebracht.

 

Zuständige Dienststelle
Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht