Liebe Absolventinnen und Absolventen der Abschlussklassen,

„Leben ist das, was passiert, während Du fleißig dabei bist, andere Pläne zu schmieden.“
So brachte John Lennon bereits vor vielen Jahrzehnten das Lebensgefühl unserer Zeit auf den Punkt.

Das Corona-Virus hat auch Eurer Leben ganz gehörig durcheinander gewirbelt: Keine Streiche, keine Motto-Woche, kein letzter Schultag, kein Abschlussball und eine völlig andere Abschlussfeier. Sicherlich hättet Ihr Euch das ganz anders gewünscht!

Das gilt übrigens auch für mich. Gern hätte ich auch im 16. Jahr meiner Amtszeit den Abschlussjahrgängen in Gladbeck persönlich zu ihrem schönen Erfolg gratuliert. In Respekt vor der Gesundheit aller musste ich in diesem Jahr leider darauf verzichten. Deshalb möchte ich Euch mit diesem Brief meine besten Wünsche übermitteln.

Der Schulabschluss ist ein bedeutendes Ereignis: Er schließt eine wichtige, prägende Phase ab, öffnet aber gleichzeitig Türen, die ins weitere Leben führen. Egal ob ein weiterer Schulbesuch, eine Berufsausbildung, ein Studium oder ein soziales Jahr anstehen: Alles ist neu und aufregend, bestimmt Eure Zukunft!

Ja, unsere gesamte Gesellschaft steht vor besonderen Herausforderungen. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, damit umzugehen: Wir können unser Schicksal beklagen oder es mutig in die Hand nehmen, auch das Positive daran sehen.


Die meisten von uns gehen aus Krisen gestärkt hervor, mit mehr Selbstbewusstsein, vor allem aber immer mit neuen Erfahrungen. Ihr wisst nun: Man kann grundsätzlich jede Situation meistern, wenn man ihr mutig entgegentritt!

Außerdem: Ihr werdet der Jahrgang sein, der später noch seinen Kindern und Enkelkindern von dieser spannenden Zeit erzählen kann. Ihr seid kein „normaler“ Abschlussjahrgang, sondern ein ganz besonderer, dem es unter außergewöhnlichen Rahmenbedingungen gelungen ist, seinen Schulabschluss zu machen!

Deshalb: Im Namen unserer Stadtgesellschaft gratuliere ich Euch ganz herzlich zu Eurem Schulabschluss!

Ein herzlicher Dank geht natürlich an Eure Lehrerinnen und Lehrer sowie an Eure Eltern, die Euch auf Eurem Weg begleitet, vor allem aber an Euch geglaubt haben.


Ich wünsche Euch für Euren weiteren Lebensweg alles Gute, Vertrauen in Eure Fähigkeiten, Zuversicht ins Schicksal und vor allem: Viel Spaß und Lebensfreude!

Ich gebe Euch einen Text mit auf den Weg, den der katholische Priester Lothar Zenetti geschrieben hat. Konstantin Wecker hat ein wunderschönes Lied daraus gemacht:

„Was keiner wagt, das sollt Ihr wagen,

was keiner sagt, das sagt heraus,

was keiner denkt, das wagt zu denken,

was keiner anfängt, das führt aus,

wenn keiner ja sagt, sollt Ihr´s sagen,

wenn keiner nein sagt, sagt doch nein,

wenn alle zweifeln, wagt zu glauben,

wenn alle mittun, steht allein,

wo alle loben, habt Bedenken,

wo alle spotten, spottet nicht,

wo alle geizen, wagt zu schenken,

wo alles dunkel ist, macht Licht!“


Für Eure Zukunft alles Gute!


Herzlichst
Ihr

 

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht