Liebe Gladbeckerinnen und Gladbecker,

die Hundewiese in Wittringen kommt! Gestern hat sich der Haupt- und Finanzausschuss mit nur drei Gegenstimmen für eine 7.400 Quadratmeter große Auslauffläche auf der ehemaligen Bogenschießanlage in Wittringen ausgesprochen. Damit geht ein langgehegter Wunsch vieler Gladbeckerinnen und Gladbecker in Erfüllung.

Wir haben uns bereits seit längerem mit dem Thema beschäftigt. Natürlich kostet eine Hundewiese Geld, in Zeiten knapper Kassen ist das eine zusätzliche städtische Leistung.

Aber: Es ist eine, die wir gerne übernehmen. Gerade in einer sehr dicht besiedelten Stadt wie Gladbeck sind Flächen, auf denen Hunde ohne Leine toben können, selten. Und nicht nur die Hunde haben Freude an einer Freilauffläche, auch für viele Hundebesitzer ist die Entscheidung eine gute Nachricht. Denn der Familienhund  gehört für viele Menschen eben dazu, ist wichtiger Teil des eigenen Lebens.

Natürlich haben wir bereits bei den Planungen zur Wiese auf die Meinungen von Experten gehört: Laut des „Verbandes für das Deutsche Hundewesen“ bietet die Bogenschießanlage eine mehr als ausreichende Fläche, die aber auf jeden Fall eingezäunt werden muss. Rund 340 Meter Zaun kommen dabei zusammen, zusätzlich müssen zwei Tore eingebaut werden. Dazu kommen vier Bänke, Müll- und Tütenbehälter und Hinweisschilder. Zusammen kostet das rund 62.000 Euro - eine Summe, die wir in eine Anlage investieren, die heute zur Grundausstattung einer lebendigen Stadt gehört!

Herzlichst
Ihr

 

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht