Leben & Wohnen

Aktuelles Gladbeck

Titel
Sichere Fernwärme-Versorgung für das Stadtgebiet Rentfort-Nord
Bild

Einleitung
Heute hat Bürgermeisterin Bettina Weist zusammen mit Nikola Feldmann, der Geschäftsführerin der Uniper Wärme GmbH, den offiziellen Startschuss für das Großprojekt im Gladbecker Norden gegeben
Haupttext

2016 wurde das Projekt, die Fernwärme in Rentfort auszubauen, in den Fokus genommen. Dies geschah im Rahmen des ruhrgebietsweiten InnovationCity-Projektes zur ganzheitlichen Quartierentwicklung und Reduktion der CO2 Emission.

„Ich freue mich sehr, dass es nun endlich losgeht. Das Projekt ist von uns gut geplant und vorbereitet worden. An dieser Stelle möchte ich mich für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Gladbeck bedanken. Gemeinsam mit der Stadt Gladbeck möchten wir die Versorgungssicherheit auch in Zukunft gewährleisten und die Wärmewende weiter vorantreiben“, so Nikola Feldmann, Geschäftsführerin Uniper Wärme GmbH.

„Von dem Projekt werden viele Haushalte in Rentfort profitieren. Die Fernwärmeerschließung des Stadtteils ist ein zusätzlicher Baustein, um uns als Kommune mit Blick auf die Energieversorgung breiter aufzustellen. Sie bietet zudem mehr Sicherheit und eine umweltfreundlichere Art des Heizens – was in diesen Zeiten wichtige Aspekte sind“, unterstreicht Bürgermeisterin Bettina Weist.

Startpunkt des neuen Fernwärmenetzes ist die vorhandene Verteilerstation am ehemaligen RBH Gelände an der Talstraße, die an das Uniper Kraftwerk in Scholven angeschlossen ist. Der Ausbau des 2,7 Kilometer neuen Fernwärmenetzes verläuft hauptsächlich unterirdisch und wird daher wenig Sichtbarkeit im Stadtgebiet haben.

Bauende ist für Anfang 2024 geplant, bereits in 2023 sollen die ersten Kunden mit Fernwärme beliefert werden. Dazu zählt unter anderem das Elisabeth-Brune-Seniorenzentrum und später folgt die Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule.

Beginndatum
24.01.2023


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Logo des Aktionsbündnisses Für die Würde unserer Städte
Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Instagram
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht