Leben & Wohnen

Aktuelles Gladbeck

Titel
Runder Tisch „Zukunft der Innenstadt“: 50.000 Euro für Neustart der City
Bild

Einleitung
Auf Initiative von Bürgermeisterin Bettina Weist soll nun ein Fonds „Zukunft Innenstadt“ in Höhe von 50.000 Euro geschaffen werden.
Haupttext

„Wir können nicht länger warten. Es ist dringend nötig, die Innenstadt zu beleben. Das haben die letzten beiden ‚Runden Tische‘ deutlich gezeigt“, erklärt die Bürgermeisterin. Der Fonds soll für die Umsetzung vielfältiger Ideen zur kurzfristigen Belebung genutzt werden. Denkbar sind hier kleinere Veranstaltungsformate oder Aktionen. Diesen Vorschlag wird die Verwaltung im nächsten Wirtschaftsförderungs- und Bauausschuss am 24. Juni zur Abstimmung geben. Ob dafür städtische Mittel oder Fördermittel genutzt werden können, wird durch die Stadt geprüft. 

Nach einem erfolgreichen Auftakt des Runden Tisch „Zukunft der Innenstadt“ gab es am Montag, 4. Mai, ein zweites Treffen. In einer digitalen Konferenz tauschten sich Händlerinnen und Händler, Vertreter der Eventbranche, der Gastronomie und der Immobilienbranche sowie Mitglieder der Stadtverwaltung mit Bürgermeisterin Bettina Weist aus, um gemeinsam die Innenstadt nach der Krise wieder zu beleben. „Ich freue mich, altbekannte Gesichter zu sehen und es ist toll, dass die Runde so schnell gewachsen ist“, begrüßte Bürgermeisterin Bettina Weist die Teilnehmenden. Die Personenzahl war von 15 Teilnehmenden auf 20 gestiegen. Im Anschluss folgte ein Bericht aus der Arbeitsgruppe „Zukunft Innenstadt“. Die Mitglieder der Arbeitsgruppen hatten sich mit den Themen Außengastronomie in der Innenstadt, Leerständen, Sicherheit sowie Sauberkeit und Veranstaltungen nach der Krise beschäftigt und Ideen gesammelt. 

Es folgte ein kurzer Überblick über die Corona-Teststellen in Gladbeck, bevor Martin Fries von VsF Veranstaltungsservice über die aktuelle Situation in der Eventbranche berichtete: „Die Anfragen für Veranstaltungen sind stark zurückgegangen, viele Veranstaltungen sind gestrichen und Kolleginnen sowie Kollegen sind in der Kurzarbeit oder gehen zurück in ihre ursprünglichen Jobs.“ Gemeinsam wurden Veranstaltungsvorschläge aus den verschiedenen Bereichen diskutiert und gesammelt. Alle waren sich einig, dass nach der Corona-Krise wieder Aktivitäten in die Innenstadt gebracht werden sollen. 

Bei der digitalen Konferenz kamen Ideen aus den verschiedenen Bereichen für die Belebung der Innenstadt zusammen, die in der Arbeitsgruppe und beim nächsten Treffen vertieft werden. Im zweiwöchigen Rhythmus wird sich der Runde Tisch „Zukunft der Innenstadt“ weiter treffen und kommt am Montag, 17. Mai, wieder zusammen. Wer aus Handel, Dienstleistung und Gastronomie mitmachen will, kann sich bei Xhenita Mehmeti von der städtischen Wirtschaftsförderung unter Tel. 02043 / 94990-19 melden.

Beginndatum
05.05.2021


Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht