Gladbecker Umweltpreis

Bereits seit dem Jahr 1988 wird der Gladbecker Umweltpreis jährlich vergeben. Mit ihm werden Projekte ausgezeichnet und prämiert, welche dem Erhalt, der Pflege, dem Schutz oder der Verbesserung von Umweltbedingungen in der Stadt Gladbeck dienen.



Zeitraum verlängert - Vorschläge und Bewerbungen für den Umweltpreis 2021 noch bis zum 05. November möglich!

Der Bewerbungszeitraum für den diesjährigen Umweltpreis wird verlängert: Noch bis zum 05. November 2021 gibt es für alle Privatpersonen und Organisationen, Initiativen, Vereine, Kindergärten und Schulen in Gladbeck die Möglichkeit, Vorschläge und Bewerbungen postalisch an die Umweltabteilung der Stadt Gladbeck (Willy-Brand-Platz 2, 45964 Gladbeck) oder digital per E-Mail an umwelt@stadt-gladbeck.de einzureichen.

Mit dem Umweltpreis werden bereits seit vielen Jahren Projekte ausgezeichnet und prämiert, welche dem Erhalt, der Pflege, dem Schutz oder der Verbesserung von Umweltbedingungen in der Stadt Gladbeck dienen.

Einer Beschreibung des umgesetzten bzw. zukünftig umzusetzenden Projekts sollten zur Vereinfachung der Beurteilung auch Fotos, Pläne, Skizzen etc. beigelegt werden.

Die Gewinner legt eine Jury fest, welche aus Vertretern der Stifterfirmen und der Stadt Gladbeck besteht und alle Einsendungen bewertet. Dotiert ist der Umweltpreis dieses Jahr mit einer Gesamtsumme von 10.000 €, finanziert von den Stifterfirmen Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG, Emscher Lippe Energie GmbH (ELE), Ineos Phenol GmbH, Pilkington Deutschland AG, Ruhr Öl GmbH - BP Gelsenkirchen und Rheinisch-Westfälische-Wasserwerksgesellschaft (RWW).

Weitere Informationen zum Umweltpreis 2021 gibt es auf der Website www.gladbeck.de/klima oder telefonisch bei Hr. Marian Osterhoff.

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht