Umweltbildung in Gladbecker Schulen und Kindertageseinrichtungen

Nicht zuletzt die Fridays for future-Bewegungen zeigen, dass Kinder- und Jugendliche den Klimawandel und die damit verbundenen Folgen für ihre persönliche Zukunft schon längst als wichtiges Themenfeld identifiziert und den akuten Handlungsbedarf entdeckt haben. Der Jugendrat der Stadt Gladbeck beteiligt sich deshalb bereits seit Jahren an der Klimadiskussion und setzt sich aktiv mit Klimaschutz und Nachhaltigkeit auseinander.

Das Thema „Klima“ ist jedoch auch in Schulen und Kindergärten stets präsent: Kindern und Jugendlichen ist klar, dass jeder Einzelne gefordert ist, seinen Teil zum Klimaschutz beizutragen. Dies unterstützt die Stadt Gladbeck mit diversen Bildungsangebote, Projekten und Aktionen, welche teilweise sogar über Gladbecks Grenzen hinaus Anerkennung finden.

Zu nennen sind hier beispielsweise die finanzierten Umweltstunden mit der Deutschen Umwelt-Aktion (DUA), die jährliche Erstellung und Verteilung von Umweltmalbüchern sowie die Bereitstellung von Klimaschutzkisten (siehe Foto), welche Erziehungs- und Lehrbeauftragte in Gladbecker Schulen und Kindertageseinrichtungen dabei unterstützen, für Kinder und Jugendliche klimabezogene Lehr- und Experimentier-Einheiten vorbereiten und anbieten zu können.

Klimaschutzkisten Stadt Gladbeck
Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht