Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr

Der Regionalverband Ruhr hat zusammen mit dem Handwerk Region Ruhr die Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr gestartet, um in 15 Pilotkommunen die Erschließung des Solarpotentials verstärkt zu fördern.

Die Stadt Gladbeck stellt eine dieser Pilotkommunen dar und berät über die Nutzung von Solaranlagen. Darüber hinaus werden im Stadtgebiet zehn Photovoltaikanlagen, welche fristgerecht beantragt und bewilligt werden, mit einem finanziellen Zuschuss von 300 Euro je Anlage gefördert. Förderungen in den InnovationCity-Quartieren Rentfort-Nord und Stadtmitte sind über die "Richtlinie zur Förderung von Photovoltaikanlagen im Stadtgebiet Gladbeck“ nicht möglich, können allerdings in gleicher Höhe über den "InnovationCity Sanierungszuschuss“ gewährt werden.

Zudem hat der Regionalverband Ruhr in Kooperation mit der tetraeder.solar GmbH auf der Basis von Befliegungsdaten des Landes NRW für das gesamte Ruhrgebiet ein Solardachkataster aufgestellt. Mit wenigen Klicks können Sie sich auf der Homepage anzeigen lassen, ob die Dachfläche Ihres Hauses für die Installation einer Solaranlage grundsätzlich geeignet ist.

Um direkt auf die Informationen des Solardachkatasters für die Stadt Gladbeck zu gelangen klicken Sie hier.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stadt Gladbeck - Amt für Planen, Bauen, Umwelt (Umweltabteilung)

Sanierungsmanagerin Sophia Sprang
sophia.sprang@stadt-gladbeck.de
Telefon: 02043-99 2351

Sanierungsmanager Jörg Piontek-Möller
joerg.piontek-moeller@stadt-gladbeck.de
Telefon: 02043-99 2308

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp


Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Das Bild zeigt das Logo von flickr Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht