Begrünung von Dächern und Fassaden


Aufgrund der baulichen Strukturen weisen Städte im Vergleich zum 'freien' Umland stets höhere Temperaturen und eine verringerte Aufnahmekapazität für Niederschläge auf, weshalb Hitzetage und -nächte, längere Hitzeperioden und Starkregenereignisse für die Stadtbevölkerung zum Teil sehr ernste Sicherheits- und Gesundheitsrisiken bergen. Durch die eingeschränkte Möglichkeit, in verdichteten Räumen Frei- und Grünflächen zu schaffen, wird das Problem zusätzlich verschärft.


Der Begrünung von Dächern und Fassaden kommt vor diesem Hintergrund eine besondere Bedeutung zu, da sie den städtischen Wohn- und Arbeitsraum mit verhältnismäßig wenig Platzbedarf und relativ einfachen Mitteln sowohl in klimatischer als auch in ästhetischer und ökologischer Hinsicht aufwerten.


Folgend finden Sie Informationen, von welchen Vorteilen und Fördermöglichkeiten Sie in Gladbeck bzgl. der Anlage oder Nutzung von Begrünungen profitieren und wie Potenziale zur Gebäudebegrünung selbstständig ermittelt werden können.


Vorteile & Nutzen von Dach- und Fassadenbegrünungen

  • Bindung von Staub und Luftschadstoffen
    Feinstaub und Luftschadstoffe werden aus der Luft herausgefiltert und im Substrat gebunden, abgebaut und von den Pflanzen aufgenommen.
  • Verbesserung des Mikroklimas
    Durch die Bildung von Pflanzenmasse wird Kohlenstoffdioxid
    aus der Umgebungsluft gebunden und Sauerstoff gebildet. Die Verdunstung von Wasser über die Blätter erhöht zudem die Luftfeuchtigkeit und senkt die Temperatur in der unmittelbaren Umgebung.
  • Lebensraum
    Begrünte Dächer und Fassaden schaffen Ersatzlebensräume
    und Biotope für Flora und Fauna, wodurch sie lebendige und erlebnisreiche Standorte bilden.
  • Schutz der Bausubstanz
    Bei sachgemäßer Ausführung und richtiger Pflege
    schützt der Begrünungsaufbau das Dach und/oder die Fassade vor UV-Einstrahlung, Schlagregen, Schmutzablagerungen, Wind, Hagel und Extremtemperaturen. Die Lebensdauer des Daches bzw. der Fassade kann dadurch z.T. erheblich verlängert werden.
  • Ersparnis der Niederschlagsgebühr
    Für begrünte Dächer werden in Gladbeck verringerte
    Niederschlagsgebühren erhoben (§5 Satzung der Stadt Gladbeck über die Erhebung von Entwässerungsgebühren). 
  • Verringerung von Energiekosten
    Gebäudebegrünungen dämmen im Winter und dienen
    im Sommer als Hitzeschutz. Dadurch wirken sie als natürliche Klimaanlage, die jedoch keine Energie kostet, sondern einspart.
  • Minderung von Abflussmengen
    Der Abfluss bei Starkregenereignissen kann lokal erheblich
    gemindert werden, da das Wasser verdunstet oder zeitlich verzögert abgegeben wird.
  • Lärmschutz
    Das Blattwerk einer Fassadenbegrünung ist ein effektiver
    Lärmschutz, da Schallwellen geschluckt und in einem deutlich geringeren Maße reflektiert werden als durch die glatte Hauswand. Dadurch ist eine Lärmminderung von mehreren Dezibel erreichbar.
  • Optische Aufwertung
    Dach- und Fassadenbegrünungen haben einen Einfluss
    auf die Lebensqualität und verbessern nachweislich das Wohngefühl der Bewohner und Nachbarn sowie die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum. Begehbare Dächer können zudem als zusätzliche Spiel- und Sportfläche oder etwa als Begegnungsstätte genutzt werden.
Fördermöglichkeiten in Gladbeck
Die Stadt Gladbeck fördert im Projektgebiet "Stadtmitte" privates Engagement von Immobilieneigentümern, die ihre Dächer und/oder Fassaden durch Begrünung neu gestalten möchten. Eine Informationsbroschüre, die Förderrichtlinie sowie die entsprechenden Antragsunterlagen finden Sie auf dieser Website unter dem Unterpunkt 'Hof- und Fassadenprogramm'.

Potenziale zur Dachbegrünung selber ermitteln

Als erster Anhaltspunkt, ob sich ihr Dach für eine Begrünung eignet, kann u.a. das Gründachkataster des Regionalverbands Ruhr herangezogen werden, welches interaktiv veranschaulicht, ob Ihr Dach für eine Dachbegrünung in Frage kommt (Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Darstellungen des Gründachkatasters auf einem automatisierten Verfahren beruhen und die Datenbasis je nach Kommune und Befliegungsjahr variiert. Die Ergebnisse dienen als erste Einschätzung und sollten in jedem Fall durch entsprechende Fachleute überprüft werden!)



Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp
Link: Jetzt Wahlhelfer*in für die Kommunalwahl werden!

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht