Stadtportrait


Gladbeck ist eine moderne, lebendige Stadt!

Sie bietet den Menschen, die hier wohnen, und den Menschen, die Gladbeck besuchen, viel:

attraktives Wohnen, gute Einkaufsmöglichkeiten, eine lebendige Innenstadt, viele Grünflächen, Sport-/Erholungsmöglichkeiten sowie ein vielfältiges Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot.

Gladbeck liegt verkehrsstrategisch günstig an der Schnittstelle zwischen Metropole Ruhr und Münsterland und eignet sich daher gut, auch die Umgebung zu erkunden.

 

Gladbeck ist eine junge Stadt!

Gladbeck hat erst 1919 die Stadtrechte erhalten. Der Bergbau hat unsere Stadt rund 100 Jahre lang geprägt.

Seit Schließung der letzten Zeche 1971 wurden Infrastruktur und Stadtbild modernisiert: Heute erinnern noch die begrünte Haldenlandschaft und die lebenswerten Zechensiedlungen an die Bergbauepoche.

 

Gladbecks Innenstadt hat Flair!

Das gut erreichbare Zentrum mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants und Spielmöglichkeiten für die Kleinsten lädt zum Verweilen ein.

Die Fußgängerzone zwischen Rathaus, Busbahnhof und Marktplatz ist nicht nur attraktive Einkaufsmeile, sondern auch Veranstaltungsort für städtische Feste.

 

Gladbeck bietet Natur und Erholungsräume!

Wem es in der Stadt zu rummelig ist, der findet schnell reizvolle Alternativen!

Parks und liebevoll gepflegte Kleingärten begeistern für einen gemütlichen Spaziergang. Die Freizeitmöglichkeiten im Stadtwald rund um das Wasserschloss Wittringen locken Menschen aus der ganzen Region an.

 

Gladbeck ist Sportstadt!

Gladbeck ist Mitglied der „Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte“ und verfügt über ein gut ausgebautes Radwegenetz.

Stadion und Freibad, beleuchtete Marathonbahn, Hallenbad, Sportanlagen in den Stadtteilen, Sport- und Turnhallen für den Vereins- und Breitensport, Parcours-Platz und Beach-Volleyball-Anlage bieten eine umfangreiche Sportinfrastruktur.

 

Gladbeck kann Kultur!

Spätestens das Kulturhauptstadtjahr 2010 hat gezeigt: Gladbeck kann und hat Kultur!

Dazu gehört das Kulturzentrum unweit des Rathauses mit der Mathias-Jakobs-Stadthalle, der Stadtbücherei und der Volkshochschule.

Musikalische Visitenkarte über die Stadtgrenzen hinaus ist die städtische Musikschule.

In den Stadtteilen gibt es über das Jahr verteilt zahlreiche kulturelle Veranstaltungen.

Kunstobjekte zieren das Stadtbild.

Die „Neue Galerie Gladbeck“ im Rathauspark hat sich bei Kunstfreunden, auch überregional, einen ausgezeichneten Ruf erworben.

Ein Veranstaltungsort mit einzigartigem Ambiente ist die denkmalgeschützte Maschinenhalle Zweckel. Kunstausstellungen finden hier ebenso statt wie Konzerte und Partys. Außerdem ist sie seit 2002 Spielort der RuhrTriennale. Kulturfreunde aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kommen zu den Aufführungen nach Gladbeck.

 

Gladbeck kann feiern!

Gladbeckerinnen und Gladbecker feiern gerne und das am liebsten mit Gästen. Kontakte sind schnell geknüpft.

An jedem letzten Freitag in den Sommerferien lockt die Veranstaltung „Umsonst & draußen“ Alt und Jung auf den Rathausplatz.

Bis zu 150.000 Menschen strömen an jedem ersten Wochenende im September zum „Appeltatenfest“. Höhepunkte sind am Samstag der Apfelwettkampf und natürlich am Sonntag die Krönung der neuen „Appeltatenmajestät“.

Auch in den Stadtteilen geht es bei Nachbarschaftsfesten gesellig zu. Schützenvereine beleben das Stadtleben – und das schon seit Jahrhunderten.

Beim „Zimtsternfest“ im November öffnen die Geschäfte bis Mitternacht und halten Überraschungen für ihre Kunden bereit.

Der Nikolausmarkt ist im Dezember beliebter Treffpunkt, ebenso wie das traditionelle Turmblasen vom Sparkassenturm am 23.12.

Veranstaltungskalender

Zum Veranstaltungskalender

Veranstaltungstipp

Das Bild zeigt den Werbebanner der ELE
WEB 2.0
Logo von Facebook Logo von Twitter Logo von Youtube Logo von Xing
Zurück | Seitenanfang | Druckansicht