Wohnen

Sie erhalten als asylsuchender Flüchtling in der Ersteinrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen ein wichtiges Dokument, die „Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender“ (BüMA). Auf diesem Dokument steht die Gemeinde, der Sie zugewiesen sind = Gladbeck.

Wenn Sie in Gladbeck ankommen, wird Ihnen Wohnraum zugewiesen. Sind Sie mit Ihrer Familie unterwegs, werden Sie in der Regel in einer Wohnung untergebracht. Sind Sie allein auf der Flucht, wohnen Sie in einem Wohnheim (camp). Wohnungen und Wohnheime sind mit den notwendigsten Möbeln ausgestattet und haben Kühlschrank und Waschmaschine. Dazu erhalten Sie Hausrat (wie Geschirr, Töpfe, Besteck).

Das Asylbewerberleistungsgesetz regelt die Existenzsicherung der Asylbewerber. Danach erhalten anspruchsberechtigte Personen Leistungen für den Lebensunterhalt sowie Kosten der Unterkunft. Sowohl für Gemeinschaftsunterkünfte, als auch für Mietwohnungen werden die angemessenen Mietzahlungen und Heizkosten übernommen.

Ansprechpartner beim Amt für Soziales und Wohnen

Stefan Grewer
Tel.: 02043/992114
stefan.grewer@stadt-gladbeck.de

Linda Bongers
Tel.: 02043/992709
linda.bongers@stadt-gladbeck.de

Alexandra Wilczewski
Tel.: 02043/992270
alexandra.wilczewski@stadt-gladbeck.de