Über Gladbeck

Gladbeck ist eine Stadt im nördlichen Ruhrgebiet, einem Gebiet in Nordrhein-Westfalen in Deutschland. Unsere Stadt ist vor allem für ihr familienfreundliches und sportliches Angebot bekannt.

Mit der nach und nach ansteigenden Kapazität der ersten Zeche strömten Bergleute von überall her nach Gladbeck. In den Jahren von 1898 bis 1901 wurden zum Beispiel auf der Zeche Graf Moltke Kumpel aus 58 unterschiedlichen Provinzen oder Ländern gezählt. Die Bevölkerungszahl stieg sprunghaft an: 1915 hatte Gladbeck bereits 52.273 Einwohner. Auf fünf Zechen wurde Kohle gefördert. 1971 endete dann mit der Schließung der Zeche Graf Moltke Gladbecks Bergbauepoche.

Dieses Jahrhundert hat Gladbeck bis heute geprägt. Gladbeck ist heute eine lebendige Stadt am Rande des Ruhrgebiets, mit vielen Grünflächen und einer guten Infrastruktur. Seit 1976 gehört Gladbeck als selbständige Stadt zum Kreis Recklinghausen. In diesen Jahren hat sich die Stadt trotz dauerhaft hoher Arbeitslosenzahlen positiv entwickelt. Die innerstädtische Infrastruktur wurde mit dem Bau des Kulturzentrums (mit Mathias-Jakobs-Stadthalle, Stadtbücherei, Kinder- und Jugendtreff) und der Artur-Schirrmacher-Sporthalle deutlich aufgewertet.

Fortgeführt wurden diese Anstrengungen durch umfangreiche Erweiterungsbauten an den städtischen Gymnasien, weitere wichtige Schulbaumaßnahmen im gesamten Stadtgebiet, aber auch durch Investitionen in der Innenstadt und im Sport wie dem Bau einer neuen Dreifachsporthalle am Riesener-Gymnasium, der Überdachung der Tribüne im Wittringer Stadion oder dem Bau zweier Kunstrasenplätze. Das Neue Rathaus Gladbeck bildet seit Oktober 2006 den attraktiven Eingangsbereich zur Innenstadt aus Richtung Westen. Neues und Altes Rathaus begrenzen gemeinsam den vor wenigen Jahren neugestalteten Willy-Brandt-Platz.

Am 1. Juli 2005 startete das „Gladbecker Bündnis für Familie - Erziehung, Bildung, Zukunft“ mit seiner Arbeit. Im Bündnis engagieren sich zahlreiche Partnerinnen und Partner aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie wollen die Lebenssituation von Gladbecker Familien nachhaltig verbessern, Erziehung und Bildung fördern und die Bürgerinnen und Bürger an der Entwicklung ihrer Stadt beteiligen.

Gladbeck ist eine sehr familienfreundliche Stadt. Die Stadt hält zahlreiche Angebote für Kinder und Familien bereit. Angefangen bei einem umfangreichen Beratungs- und Betreuungsangebot, attraktiven Schulen, zum Teil mit Ganztagsangeboten, einer Kinder- und Jugenduniversität, über tolle Spielmöglichkeiten in der gesamten Stadt bis hin zu zahlreichen Möglichkeiten speziell für Familien mit Kindern, kostengünstig zu bauen. Für diese Arbeit wurde Gladbeck 2010 und 2015 von der Bertelsmann Stiftung mit dem Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ ausgezeichnet.

Gladbeck ist nicht nur eine attraktive Wohnstadt, sie nimmt auch mit berechtigtem Stolz den Titel „Sportstadt“ für sich in Anspruch.  Gefeiert wird in Gladbeck natürlich auch: „Stadtpicknick“, „Umsonst & Draußen“, „Schützenfeste“, „Nikolausmarkt“, „Kunstausstellung der Kunstschmiede“ sind nur einige Veranstaltungs-Highlights der Stadt. Besondere Beliebtheit erfreut sich das traditionelle „Appeltatenfest“ an jedem ersten Wochenende im September. Dieses historische Volksfest knüpft an einen bis in das 13. Jahrhundert zurückgehenden Markt an.

Aktuelle Informationen können Sie auch unter: www.gladbeck.de im Internet abfragen.